Home / Sonnenaktivität / Starke Sonneneruption: 2 X-Klasse Flares !

Starke Sonneneruption: 2 X-Klasse Flares !

Aus einer neuen aktiven Fleckengruppe am Ostrand der Sonne ereignete sich gegen 10 Uhr am Morgen eine starke Sonneneruption.

X1.7 Sonneneruption gegen 10 Uhr
X1.7 Sonneneruption gegen 10 Uhr

Dabei erreichte der Röntgenflare eine Stärke von X1.7 auf der „Richterskala“ für Sonneneruptionen. Diese Klassifizierung beschreibt allein die Stärke eines Flares in den fünf Kategorien A,B,C,M,X. Dabei bezeichnet A einen schwachen, X einen sehr starken Flare. Ausschlaggebend ist der maximale Röntgenfluss, der erreicht wird. Die Skala von A bis X ist (wie etwa auch die Richterskala für Erdbeben) logarithmisch. Ein Flare der Klasse B ist somit zehnmal so stark wie ein Flare der Klasse A. Eine zusätzliche Zahl, gibt eine (nicht-logarithmische) Feinabstufung der Stärke innerhalb einer Klasse an. Den schwächsten Flare innerhalb der Klasse M bezeichnet man mit „M1“, einen sehr starken mit „M9“. Ein M10-Flare entspricht einem X1-Flare. Bei Flares, deren Stärke X10 übersteigt, zählt man innerhalb der Klasse X einfach weiter. Der stärkste bis heute registrierte Flare trat am 4. November 2003 auf und wurde mit X28 klassifiziert.

Die neue Fleckengruppe „1882“ wird in den nächsten Tagen auf die erdzugewandte Seite rotieren.
In den vergangen Stunden haben wir uns diese Fleckengruppe mal etwas genauer angeschaut . Auf den neuesten Bildern erkennt man eine Magnetische Delta-Struktur im nördlichen Teil des vorderen Flecks. Noch während der X-Flare langsam abklang , gab es weitere M-Klasse Flares , M1.05 & M1.08 sowie einen M2.99.

Auf den LASCO Aufnahmen waren gleich 2 große koronale Massenauswürfe zu beobachten. Die Plasmawolke die bei der X-Klasse Sonneneruption entstanden ist, wird die Erde aufgrund der derzeitigen Lage am Östlichen Sonnenrand nicht treffen. Die 2. Plasmawolke entstand durch eine Filament Eruption im Nördlichen Bereich der Sonne und wird, nach aktuellen Berechnungen auch keine Auswirkungen auf die Erde haben.

Unten im Beitrag finden Sie ein Video der M & X-Klasse Sonneneruption vom heutigem Tage.

Die Sonnenaktivität ist derzeit als hoch einzustufen. Verpassen Sie daher nichts und verfolgen Sie unsere Echtzeit-Monitore.

Erneuter X-Klasse Flare aus der Region 1882 !

Um 17 Uhr MESZ gab es erneut eine starke Sonneneruption aus der nun sehr aktiven Fleckenregion 1882 am Ostrand der Sonne. Der Flare war stärker als sein Vorgänger um 10 Uhr. Der Spitzenwert lag um 17:03 Uhr bei X2.1

X2.3 Sonneneruption um 17 Uhr
X2.3 Sonneneruption um 17 Uhr

Gleich mehrere Sonnenstürme werden die Erde in den nächsten Tagen treffen !

Das Solar Wind Protection Modell des SWPC ( link ) wurde am Morgen aktualisiert und zeigt nun, wie sich 3 Plasmawolken in Richtung Erde bewegen und kurz hintereinander auf das Erdmagnetfeld treffen werden. Diese KMA beruhen auf den M-Klasse Eruptionen die sich in den letzten Tagen ereignet haben, wir berichteten bereits diesbezüglich am 23.Oktober sowie am 24 Oktober

Diese Prognosen sind erfahrungsgemäß nicht sehr genau, sodass es möglich ist, dass die Auswirkungen nach oben oder unten korrigiert werden müssen. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass wir aktuell keine verlässlichen Angaben zur Stärke der zu erwartenden geomagnetischen Auswirkungen machen können. Die Lage sehr schwer zu beurteilen da sich die Plasmawolken auf dem Weg zwischen Sonne und Erde vermischen können und erst kurz vor dem eintreffen an der ACE-Raumsonde klar ist, ob und wie starkt das Erdmagnetfeld anschließend getroffen wird.

Natürlich werden wir diese Informationen mit ihnen teilen und zeitnahe veröffentlichen.

Wir begrüßen alle neuen Leser in unserem Blog recht herzlich und verweisen , gerade für unerfahrend bzw. „Neulinge“ , auf die 10 zehn wichtigsten Fragen zur Sonnenaktivität und dem Weltraumwetter. Gerne können Sie auch ihre Fragen an unsere Facebook-Community stellen!

Außerdem nochmals der Hinweis:

Dieser Blog wird privat betrieben und versteht sich als Freie- und Unabhängige Informationsplattform über die Sonnenaktivität und das Weltraumwetter. Wir verarbeiten, sammeln und übersetzen die uns im Internet zur Verfügung stehenden Daten und stellen somit im deutschsprachigen Raum eine öffentliche Plattform über das Weltraumwetter da.

Wir sind keine Physiker, Astronomen o. ä. . Die Astronomie und Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein Hobby und rein interessenbedingt. Wie alle, sind auch wir berufstätig! Daher bitten wir um Verständnis, wenn die Beantwortung von Emails etwas dauern sollte oder die eine oder andere spezielle Frage nicht beantwortet werden kann. Sollten Sie Fehler entdecken, bitten wir um einen kurzen Hinweis. Wir werden diese dann bei der nächsten Gelegenheit korrigieren. Gleiches gilt für Links, die nicht mehr funktionieren. Diese werden wir nach erfolgloser Suche nach einer neuen Adresse ebenfalls entfernen. Wir sind keine offizielle Regierungsseite und alle Informationen und Daten sind ohne Gewähr!

So unterstützen Sie unser Projekt

Wir produzierten eine Reihe kostenloser Inhalte. Eine Spende erhält das Projekt am Leben und ermöglicht uns einen Ausbau sowie die Weiterentwicklung dieser Seite. Sie haben die Möglichkeit über PayPal zu spenden oder per Banküberweisung. Die Bankdaten hierzu erhalten Sie auf Anfrage.

Voransicht

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Die größte beobachtete eruptive Protuberanz am 4. Juni 1946

Rekordprotuberanz von 1946 – Riesen Explosion auf der Sonne

Rekordprotuberanz von 1946 – Riesen Explosion auf der Sonne Protuberanzen, Gasausbrüche an der Sonnenoberfläche, gehören …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.