Sonnen-Sturm.info – Weltraumwetter und Sonnenaktivität

News und Informationen über Sonnenstürme, geomagnetische Stürme, Weltraumwetter, Polarlichter und deren Auswirkungen auf die Erde.

Aktuelle Sonnenaktivität

Koronale Löcher beeinflussen unser Weltraumwetter

Der austritt des Sonnenwinds aus der Korona wurde mit den Pfeilen markiert. Bild : NASA SDO

Koronale Löcher beeinflussen unser Weltraumwetter Während der Zeit des Abklingens eines Sonnenfleckenzyklus treten immer wieder sogenannten Koronalen Löcher auf. Diese sind dann hauptverantwortlich für die Beeinflussung der Ionosphäre und des Erdmagnetfeldes. Die mit dünner Plasma gefüllte Sonnenkorona hat eine Temperatur von einigen Millionen Grad und reicht weit von der Sonnenoberfläche bis in den Weltraum hinein. [...]

, , , , , , , , , , ,

Sonneneruption: M6.5 Flare schleudert Plasmawolke von der Sonne

Starke Sonneneruption M.6.5

  Heute um 16:05 MEZ ereignete sich ein langer M-Klasse Flare der Stärke M6.5, verursacht von der Sonnenfleckenregion AR2027. Die Sonneneruption startete um ca. 15 Uhr und zog sich, bis zum Höhepunkt, eine Stunde lang hin. Die Region riss dabei, über eine große Fläche auf. Auf den ersten Bildern ist ein großer Koronaler Massenauswurf zu [...]

, , , , , , ,

Geomagnetischer Sturm erwartet

Sonnenflecken am 31.03.2014

Zwischen dem 01 – 02: April kann es, laut dem Weltraumwetter-Vorhersage-Center der NOAA, zu einem geringen geomagnetischen Sturm kommen. Grund hierfür sind 2 koronale Massenauswürfe, die sich in den vergangenen Tagen ereigneten und das Erdmagnetfeld vermutlich am späten Abend des 01. April erreichen. Eine entsprechende Vorwarnung wurde heute von der NOAA veröffentlicht. WATCH: Geomagnetic Storm [...]

, , , , , , , , , , , , , , ,

Weltraumwetterbericht vom 21. März

Sonnenfleckenregionen am 21. März

Weltraumwetterbericht vom 21. März 2014 Sonnenaktivität Die Sonnenaktivität war in den vergangenen 24 Stunden eher mäßig. Die Sonnenfleckenregion 2010 produzierte gestern einen M-Klasse Flare der Stärke M1.7, diese Eruption war begleitet von einem Koronalen Massenauswurf , mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 572 Km/s. Dieser Auswurf wird die Erde nicht erreichen. Die Partikeldichte stieg ab 10:13 [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sonnenaktivität : Sonnenfleckenregion AR2002 sorgt für unruhe

regions_mar10

Sonnenfleckenregion AR2002 sorgt für unruhe Die Sonnenfleckenregion 2002 hat sich magnetisch zu einer Beta-Gamma-Delta Konfiguration entwickelt und ist damit die aktivste Region auf der uns zugewandten Sonnenseite.  Bereits gestern ereigneten sich 14 C-Flares und 2 M-Flares aus dieser Region. Heute konnen wir bereits 2 M-Flares sowie 3 C-Flares registrieren . Die Region 1991 hat sich aufgelöst und [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sonnensturm sorgt für Polarlichter über Nord- und Mitteldeutschland

Chris-Kranich-IMG_4084_1_1393581105

  Für viele in Nord- und Mitteldeutschland ist gestern Abend ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen: Polarlichter Live erleben. Auslöser war ein Geomagnetischer Sturm der Kategorie G2, verursacht durch die Wechselwirkung zwischen dem Koronaler Massenauswurf des starken X4.9 Flares am 25.02.2014, sowie den Auswirkungen eines schnellen Sonnenwindstroms aus einem Koronalen Loch. Viele haben dieses Spektakel am [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Starke X-Klasse Sonneneruption (X4.9) *Update*

X-Klasse Sonneneruption, 25.02.2014, 01:48 Uhr, Region AR1990

X-Klasse Flare Die 3. stärkste Sonneneruption in diesem Zyklus hat sich um 01:49 Uhr am Ostrand der Sonne ereignet. Ein Koronaler Massenauswurf ist sehr wahrscheinlich wird aber aufgrund der Position am Rand nicht zur Erde gerichtet sein. Verantwortlich für diesen starken Flare ist die Sonnenfleckengruppe 1990 (ex1967 & 1944). Top 5 Flares im aktuellen Zyklus [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neue Sonnenflecken sorgen weiter für eine mäßige Sonnenaktivität (UPDATE)

Die Sonnenflecken 1974, 1975 und 1976 haben ein "Beta-Gamma" Magnetfeld, dass Energie für M-Klasse Flares beherbergt.

Die Sonnenaktivität geht durch die Abwanderung der beiden aktiven Regionen 1987 und 1968 leicht zurück, jedoch gibt es drei Regionen (1974,1975 & 1976), die ihre Größe ausbauen und auch die magnetischen Konfiguration erhöhte sich. Insgesamt gab es gestern 4 C-Klasse Flares sowie 1 M-Klasse Flare. Diese Sonneneruptionen wurden am Sonnenrand beobachtet und haben keine Auswirkungen auf [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Weltraumwetterbericht vom 05. Februar 2014

Sonnenflecken

Weltraumwetterbericht vom 05. Februar Wir beobachten derzeit, aufgrund der 2 aktiven Sonnenfleckengruppen 1968 und 1967, eine erhöhte Solare Röntgenhintergrundstrahlung im mittleren C-Klasse Bereich. Zahlreiche Sonneneruptionen / Flares traten in den letzten 2 Tagen auf. Die beiden stärksten Flares der letzten 48 Stunden waren ein M3.8 Flare am 04.02.14 mit Höchststand um 02:23 Uhr aus der Sonnenfleckengruppe 1968 sowie ein M5.2 Flare [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gleich 3 M-Klasse Flares am Morgen

M-Klasse Flares am Morgen

2 aktive Fleckenregionen sorgen weiter für Sonneneruptionen Die beiden Regionen AR11967 (β-δ-γ Klasse) und AR11968 (β-δ-γ Klasse) steigen stark in ihrer Aktivität stark an. AR11968 erzeugte um 07:51 Uhr MEZ eine M-Klasse Eruption der Stärke M2.64. Die AR11967 antwortete ebenfalls mit 2 M-Klasse Eruptionen der Stärke M2.28 um 09:36 Uhr MEZ und M4.46 um 10:48 [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

M-Klasse Flare mit (teilweise) erdgerichteten Masseauswurf

M-Klasse Flare - M6.6 / 30.januar 2014

Lange andauernde Sonneneruption Die Fleckenregion 1967 hat gestern eine mäßig Starke Sonneneruption der Stärke M6.68 erzeugt. Die lange andauernde Eruption hatte ihren Höhepunkt , am östlichen Horizont der Sonne, um 17:11 Uhr MEZ. Es wurde eine Typ-II-Radioemission mit einer Geschwindigkeit von 2161 km/s gemessen. Die Region 1967 befindet sich zwar nicht in einer guten geoeffektiven [...]

, , , , , , , , , , , , , , , ,

X-Klasse Flare in Richtung Erde!

x klasse flare

X-Klasse Flare : X1.2 – Sonnensturm in Richtung Erde unterwegs Gleich 2 große Sonneneruptionen ereigneten sich heute aus der Sonnenfleckengruppe 1944 Ein M7.2 um 11:13 MEZ, der nur eine kleinen Sonnensturm (KMA) verursacht hat, sowie eine Sonneneruption der höchsten Kategorie X ! Der Höchststand mit “X1.2″ wurde um 19:32 Uhr MEZ erreicht. Die Sonneneruption begann [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

M-Klasse Flare & Ankunft des KMA

ace_6h

M-KLASSE FLARE Am Morgen (07.01.2014 – 11:13 Uhr MEZ) wurde eine starke Sonneneruption der Klasse M 7.2 um den großen Sonnenfleck 1944 beobachtet. Der Flare war relativ kurz und impulsiv, sodass kein größerer koronaler Massenauswurf (KMA) zu erwarten ist, wir werden jedoch die Daten und Bilder weiter im Auge behalten und ggf. berichten. Ankunft der [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Update 06. Jan : Erster Sonnensturm im neuen Jahr !

Koronaler Massenauswurf sichtbar auf dem LASCO C3 Bild.

Erwartet uns der erste Sonnensturm 2014 ? Rund um die große Sonnenfleckengruppe 1943 fand zwischen 20 und 22 Uhr eine langanhaltende Sonneneruption der M-Klasse statt. Der Höhepunkt wurde um 20:46MEZ erreicht. Typisch für diese langen Sonneneruptionen sind große Koronale Massenauswürfe (KMA) Der “EPAM” zeigte bereits kurz nach der Sonneneruptionen erste Reaktion auf den LD (long [...]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Koronaler Massenauswurf/ Strahlungssturm

cme_anim

Koronaler Massenasuwurf / Strahlungssturm Energetische Protonen erreichten am späten Abend des 28.12.13, nach einer magnetischen Eruption am Westlichen Sonnenrand, den Erdnahen Raum . Der anhaltende Strahlungssturm zählt mit einer Stärke von S1 auf der NOAA Skale für Strahlungsstürme mit zu zu kleinsten, was bedeutet, dass die Auswirkungen auf die Satelliten nur sehr gering ausfallen . Bei starken [...]

, , , , , , , , , , , , ,

Previous Posts

Ultra-HD