Home / 2013 / Juni

Monatsarchiv: Juni 2013

M-Klasse Sonneneruption verursacht einen koronalen Massenauswurf

sonneneruption

M-Klasse Sonneneruption Gegen 05:00 Uhr MESZ ereignete sich am Ostrand der Sonne ( Sonnenfleck 1777 ) eine Sonneneruption bzw. ein Solarer Röntgen Flare der Stärke M2.9. Es kam zu einem koronalen Massenauswurf der jedoch nicht erdgerichtet war . Zukünftige Eruptionen könnten die Erde aber treffen und die Polarlichtaktivität erhöhen. Weitere Ausbrüche der M-Klasse …

Weiterlesen »

C-Klasse Flare & Eruptive Protuberanz

Eruptive Protuberanz & Koronaler Massenauswurf

Aktuelle Sonnenaktivität & Weltraumwetter Die Fleckenregion 1775 hat ihre magnetische Konfiguration weiter verstärkt und hat nun genug Potenzial für eine M-Klasse Sonneneruption. Aus ihr kamen bisher 6 C-Flares. Weitere Ereignisse sind sehr wahrscheinlich. Das Erdmagnetfeld ist bis zum Donnerstag ruhig. Das große Koronale loch 573 liegt noch bis zum 20. …

Weiterlesen »

Sonnenfleckenzahl nimmt wieder zu

Sonnenfleckenzahl nimmt wieder zu Anfang der Woche ging die Sonnenfleckenzahl stark zurück und es verblieb nur noch die Region 1768. Nun beginnen sich langsam einige neue Fleckenregionen über den östlichen Horizont in Richtung Erde zu drehen. Neu dazugekommen sind in den letzten 2 Tagen die Regionen 1769, 1770, 1771,1772, 1773, 1774 …

Weiterlesen »

Observatorium „Sunrise” ist Sonnenrätseln auf der Spur

Observatorium „Sunrise” ist Sonnenrätseln auf der Spur Die Sonne birgt für Wissenschaftler immer noch viele Geheimnisse. Ein Teleskop, das von einem Ballon in große Höhe getragen wird, soll nun beim Rätselknacken helfen. Mit einem Heliumballon ist das deutsche Sonnenobservatorium „Sunrise” in Nordschweden gestartet. Rund 35 Kilometer über dem Erdboden solle …

Weiterlesen »

Nachlassender geomagnetischer Sturm

Geomagnetischer Sturm Nachdem der geomagnetischer Sturm von gestern knapp 15 Stunden ununterbrochen anhielt, gibt es nun wieder eine leichte Beruhigung des Erdmagnetfelds. Der Kp-Index, ein Maß für die geomagnetische Aktivität, entwickelt von Julius Bartels 1949 am Geophysikalischen Institut Potsdam, fiel bereits in den Nachmittagsstunden wieder auf 3 bis 4. Zwischenzeitlich erreicht der Sturm einen …

Weiterlesen »

Geomagnetischer Sturm der Kategorie G2 aktiv !

Geomagnetischer Sturm Das Deutsche GeoForschungsZentrum in Potsdam maß zwischen 3 und 6 Uhr einen Kp-Index von 6,5 was einem moderaten geomagnetischen Sturm der Kategorie G2 entspricht . Zwischenzeitlich erreichte der Global gemessene Kp-Index einen Wert von 7, was einem Starken geomagnetischen Sturm entspricht. Die Quelle des Koronalen Massenauswurfs ist derzeit noch …

Weiterlesen »