Home / 2015 / März

Monatsarchiv: März 2015

Riesige Plasmawolken: Protuberanzen am Sonnenrand

Wolken aus heißem Sonnenplasma Derzeit kann man auf den AIA304 Aufnahmen der Raumsonde zur Sonnenerforschung; Solar Dynamics Observatory, gewaltige Plasmawolken beobachten. Diese Protuberanzen werden durch heftige Materieströme und Magnetfelder innerhalb der Sonnenatmosphäre verursacht. Amateurastronomen können diese Strukturen im H-alpha Licht mit einem speziellen Sonnenteleskop beobachten. Die Protuberanz ist mehr als 6x höher und 30-fach …

Weiterlesen »

Schwerer Magnetsturm aktiv – Helle Polarlichter in Deutschland möglich

Aktuell ist ein schwerer geomagnetischen Sturm der Kategorie G4 aktiv. Auslöser ist die Ankunft des koronalen Massenauswurfs (KMA), welcher bei der C9 Sonneneruption in Richtung Erde geschleudert wurde. Dies wird wahrscheinlich einer der stärksten geomagnetischen Stürme in diesem Sonnenzyklus werden. Sollten die aktuellen Werte bis Mitternacht anhalten, so sind theoretisch visuelle Polarlichter bis Mitteldeutschland …

Weiterlesen »

Unruhiges Weltraumwetter in den nächsten Tagen erwartet

 Stürmisches Weltraumwetter aufgrund zahlreicher Sonneneruptionen In den letzten Tage ereigneten sich zahlreiche Sonneneruption aus dem aktiven Sonnenfleck 2297. In der oberen Grafik erkennt man jedoch, dass seit dem 13.März die Aktivität leicht zurückgegangen ist und es nur noch vereinzelt zu kleineren Eruptionen gekommen ist, dies ist auf den Zerfall des Sonnenflecks …

Weiterlesen »

Starker Flare M9.2 am Sonnenrand beobachtet

Ein neuer Sonnenfleck dreht sich derzeit im Südosten der Sonne in Richtung Erde und sorgt für eine sehr hohe Sonnenaktivität. Die Region, welche heute als 2297 aufgenommen wurde von der NOAA, erzeugte am Samstagabend gegen 23:22 Uhr eine Sonneneruption ( Flare ) der oberen M-Klasse mit einem Spitzenwert von M9.2. Die …

Weiterlesen »

Partielle Sonnenfinsternis in Europa am 20.März 2015

Am 20. März ist eine schmale Sonnensichel über ganz Europa zu sehen! Am Freitag, den 20.März 2015 wird es in Europa spürbar dunkler werden, denn dann wird der Mond einen Teil der Sonne bedecken und es kommt zu einer  „partiellen“ („teilweisen“) Sonnenfinsternis. Wer das Glück hat und das Spektakel ohne Wolken beobachten …

Weiterlesen »