Home / 2015 / Mai

Monatsarchiv: Mai 2015

Sonnensturm von Erdkurs abgelenkt

Sonnensturm

Am 7. Januar 2014 raste ein gewaltiger Sonnensturm auf die Erde zu – und verfehlte unseren Planeten entgegen aller Vorhersagen fast vollständig. Warum wir damals knapp davon gekommen sind, zeigen Beobachtungen des koronalen Massenauswurfs mit gleich sieben Weltraummissionen durch ein internationales Forscherteam. Bei einem koronalen Massenauswurf wird Plasma von der …

Weiterlesen »

Ruhiges Weltraumwetter setzt sich über Pfingsten fort

Sonnenflecken 23.05.2015

Die Sonnenaktivität war in den letzten Tagen auf einem niedrigen Niveau. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe befinden sich heute 5 Sonnenflecken. Es ereigneten sich nur kleinere C-Klasse Sonneneruptionen in den letzten 24 Stunden, verursacht von den beiden Sonnenflecken 2349 und 2353. Die Region 2353 zeigt außerdem Anzeichen leichten Wachstums in Größe und magnetischer Komplexität …

Weiterlesen »

Schwaches Polarlicht in Nord-West-Deutschland

Polarlicht über Kiel. Foto: Jonas Heinzel

Polarlicht-Nacht in Deutschland (12.-13.05.2015) In der vergangenen Nacht konnte man im Nord-Westen von Deutschland fotografisches und schwach visuelles Polarlicht beobachten. Auslöser war ein verstärkter Sonnenwind, sowie ein koronaler Massenauswurf der auf das Erdmagnetfeld traf und so einen geomagnetischen Sturm verursachte. Dieser Sturm verstärkte sich in der zweiten Nachthälfte zu einem mäßig starken Magnetsturm …

Weiterlesen »

Massenauswurf erreicht die Erde – Magnetsturm möglich

Sonnensturm erreicht die Erde Gegen 23:50 Uhr konnten wir die Auswirkungen eines koronalen Massenauswurfs (KMA) an der ACE Raumsonde erkennen. Die Sonnenwindgeschwindigkeit stieg um knapp 70km/s auf 550km/s an. Etwa 40 Minuten später konnten die Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld von den Magnetometern in Boulder, USA gemessen werden. Zum Zeitpunkt des Einschlags, erreicht …

Weiterlesen »

Funkwetter am 09. Mai 2015

Aktuelle Funkwetterlage

Funkwetter am Samstag, den 09.05.2015 Pünktlich zum Samstagabend hat sich nun wieder das Band geöffnet. Es sind wieder, vor allem auf den 10, 11, 12 Meter Band, weite Verbindungen möglich. Es ist auch abhängig von den Wetter. Es ist die Möglichkeit gegeben, dass man bis spät in die Nacht echt …

Weiterlesen »

Aktuelles Funkwetter – 07. Mai

Aktuelles Funkwetter Heute ist die Funkwetterlage leider nicht so besonders, wie noch in den letzten Tagen. Aber in den nahen Verbindungen gibt es kaum Einschränkungen. Es kann aber damit gerechnet werden, dass man in den nächsten Tagen wieder gute Bedingungen hat. Bei mir selbst waren heute keine weiten Funkergebnisse zu …

Weiterlesen »

Starke X-Klasse Sonneneruption !

X Klasse Sonneneruption 06.Maii 2015

Starke Eruption am Sonnenrand Eine der stärksten Sonneneruptionen in diesem Jahr, mit einer Stärke von X2,74, fand heute Nacht gegen 00:12 Uhr aus dem Sonnenfleck AR2339 statt. Die Eruption war zwar sehr stark, jedoch dauerte Sie nur einige Minuten. Es ist daher nicht sehr wahrscheinlich, dass sich ein koronaler Massenauswurf ereignet …

Weiterlesen »

Aktuelles Funkwetter – 05. Mai

Funkwetter Update Aufgrund der zahlreichen Sonneneruptionen und dem derzeitigem Wetter (Gewitter–> Ionosphäre geladen) kann man gute Funkverbindungen Richtung Süden erreichen. Ich selbst hatte soeben den Süden von Italien in einer Länge von ca. 15 Minuten gesprochen. Also es lohnt sich heute Abend das Funkgerät einzuschalten und gute DX Verbindungen zu …

Weiterlesen »

Neue Sonnenflecken sorgen für hohe Sonnenaktivität

Zahlreiche Sonneneruptionen in den letzten 24 Stunden War die sichtbare Sonnenscheibe letzte Woche noch nahezu fleckenfrei und zeige auch sonst kaum Aktivitäten, so entwickeln sich derzeit überall auf der Sonne Sonnenflecken und sorgen für einen kurzfristigen Anstieg der Sonnenaktivität. Für diesen Anstieg verantwortlich sind die Sonnenflecken AR2335 und AR2339. Zahlreiche kleinere und mittlere …

Weiterlesen »

Veränderung der Ionosphäre nach Nepal Erdbeben

Erbeben löst Störungen in der ionosphäre aus

GPS-Daten belegen: Nepal Erdbeben sorgt für Störungen in der Ionosphäre Mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala sorgte das Nepal Erbeben am 25. April 2015 für große Zerstörung. Doch das Beben könnte helfen zukünftige Frühwarnsysteme zu entwickeln. Die Ionosphäre ist ein Teil der oberen Erdatmosphäre, in der sich durch harte, kurzwellige solare Strahlung …

Weiterlesen »