Home / Dominik

Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Nordlichter in Deutschland beobachten

Nordlicht in Deutschland

Nordlicht in Deutschland – ein seltenes aber schönes Phänomen Die meisten kennen es, aber nur wenige haben das Naturschauspiel Nordlicht schon selbst gesehen. Wer jedoch annimmt, er müsste hoch in den Norden reisen um in den Genuss von Nordlichtern zu kommen, der irrt. Nordlichter entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen, die …

Weiterlesen »

Weltraumwetter Liveticker: Sonnensturm und Polarlichter

Sonnensturm 16.07.2017

Sonnensturm erreicht die Erde In der Nacht zum Sonntag trafen hochenergetische Teilchen und die Schockfront eines koronalen Massenausstoßes auf das Erdmagnetfeld und sorgten für leichte geomagnetische Unruhen. Ob es sich hierbei bereits um den erwarteten Sonnensturm der Sonneneruption vom 14.07.2017 handelt, ist noch nicht ganz klar. Es könnte sich auch um …

Weiterlesen »

*Update* Starke Sonneneruption rast (teilweise) auf die Erde zu

Sonnensturm Polarlicht Deutschland

M-Klasse Sonneneruption – M2.4 Vor einigen Stunden ereignete sich aus der aktiven Sonnenfleckenregion 2665 ein M2.4 Flare mit einer Dauer von 1h22min. Die Sonneneruption entlud über eine Stunde Röntgenstrahlen und energetischen Protonen, welche die obersten Schichten der Erdatmosphäre ionisierten. Kurzwellen-Radio-Blackouts wurden anschließend über den Pazifischen Ozean und vor allem um den …

Weiterlesen »

Update zum Magnetsturm am Wochenende – 20.05.2017

G1 Magnetsturm

20.Mai 2017 – Magnetsturm der Klasse G1  – 07:15 Uhr –  Der Sonnenwind hat die Erde nun erreicht und das US-Weltraumwetterprognosezentrum rechnet im Tagesverlauf mit einem geringen Magnetsturm der Klasse G1. Derzeit gibt es eine erhöhte Geschwindigkeit des Sonnenwindes von 615 km/sec, sowie eine moderate Stärke des interplanetaren Magnetfeldes von 11,94nT, …

Weiterlesen »

Magnetsturm vorhergesagt: Polarlichter in Deutschland möglich

Koronales Loch - Sonnen-Sturm.info

Magnetsturm am Wochenende vorhergesagt Das NOAA-Weltraumwetterprognosezentrum rechnet in den nächsten zwei bis drei Tagen mit einem geomagnetischen Sturm der Kategorie G1 bis G2. Polarlichter wären dann theoretisch auch in Deutschland möglich. Auf den Aufnahmen des Solar Dynamics Observatory  (SDO) erkennt man ein zentrales koronales Loch in der Korona. Was genau koronale Löcher sind und wie sich …

Weiterlesen »

Sonnensturm: Schäden in Milliardenhöhe erwartet

sonnensturm

Sonnensturm könnte vierzig Milliarden Dollar pro Tag kosten Auf der Sonne gibt es immer wieder gewaltige Ausbrüche bei denen sehr viel Materie und gefährliche Strahlung mit einer hohen Geschwindigkeit ins Weltall geschleudert wird. Ist die Erde zufällig in der Flugbahn eines solchen Sonnensturms, könnte dies enorme Schäden verursachen. Erstmals hat ein internationales …

Weiterlesen »

Aktuelle Sonnenaktivität und 3-Tages Vorhersage

Aufnahme der Sonne vom 16. Mai 2017

Aktuelle Sonnenaktivität Die Sonnenaktivität verläuft bekanntlich in einem etwa 11jährigen Sonnenzyklus. Aktuell befindet sich die Aktivität in einem Minimum, was sich besondern an den nicht vorhandenen Sonnenflecken bemerkbar macht. Die Sonnenaktivität war in den vergangenen  24 Stunden auf einem sehr niedrigen Niveau. Es befinden sich keine Sonnenflecken auf der sichtbaren Sonnenseite. Prognose der Sonnenaktivität …

Weiterlesen »

Aktiver Magnetsturm – Polarlicht in Norddeutschland möglich

Aurora Taken by P-M Hedén on April 22, 2017 @ Vallentuna Sweden

Polarlicht in Norddeutschland (21.04-23.04.17) Bereits am 21.04.17 gegen 20:00 Uhr gingen in unserer Redaktion erste Polarlicht-Meldungen aus Norddeutschland ein. Dieses Ereignis war nicht nur für uns überraschend, sondern auch für offizielle Stellen.  Derzeit kann man auf den Aufnahmen des Solar Dynamics Observatory  (SDO), welches die Sonne in verschiedenen Wellenlängenbereichen im ultravioletten (UV) und extrem-ultravioletten (EUV) …

Weiterlesen »

Geomagnetischer Sturm am Ostermontag erwartet

geomagnetischer sturm

Geomagnetischer Sturm trifft heute auf das Erdmagnetfeld Das NOAA-Weltraumwetterprognosezentrum gab am Sonntag einen Hinweis auf einen möglichen geomagnetischen Sturm am Ostermontag heraus. Der vorhergesagte Magnetsturm wird die geringsten Klassifizierung G1 voraussichtlich nicht überschreiten und wird daher nur in den Polarregionen für relevante Polarlicht-Sichtungen sorgen. Auslöser dieser geringen geomagnetischen Störung des Erdmagnetfelds ist ein eintreffender Sonnenwind …

Weiterlesen »

Astronomen entdecken riesigen kalten Fleck auf dem Jupiter

jupiter

Das Markenzeichen vom Jupiter ist zweifelsohne der gewaltigen Wirbelsturms (großer roter Fleck) . Doch nun haben Astronomen festgestellt das es einen weiteren, genauso großen Flecken gibt. Durch Wetteranomalien in der oberen Atmosphäre des Jupiters entstehen diese Wirbel, welche wir als „Große Flecken“ sogar von der Erde aus beobachten können, vorausgesetzt man …

Weiterlesen »

Sunrise 2: Ein zweiter Blick auf die Sonne

Das Sonnenobservatorium Sunrise wird von einem Heliumballon auf eine Flughöhe von mehr als 35 Kilometern getragen. © MPS (S. Solanki)

Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung vom  27.03.2017 Wabernde Fibrillen, aufblitzende Hitzenester und die Entstehungsorte koronaler Bögen: 13 Artikel, die heute erscheinen, bieten einen Überblick über die Ergebnisse des Zweitfluges des ballongetragenen Sonnenobservatoriums Sunrise. Einen einzigartigen Blick auf unser Zentralgestirn hatte das ballongetragene Sonnenobservatorium Sunrise bei seinen beiden Flügen 2009 und …

Weiterlesen »

Beeinflusst die Sonne die Blitzintensität in Europa?

blitzsolar

Sonnenaktivität und Weltraumwetter beeinflussen das irdische Wetter Glaubt man einer 2014 veröffentlichten Studie Britischer Forscher, so soll die Sonne Einfluss auf die Blitzintensität über Europa haben. Die Forscher stießen auf einen auffälligen Zusammenhang: Wenn die Sonnenaktivität besonders hoch ist und ein starker Sonnenwind oder ein Sonnensturm auf das Erdmagnetfeld trifft, blitzt es …

Weiterlesen »

Planeten haben Einfluss auf die Sonnenaktivität

Abbildung Sonne mit den 9 Planeten

Zürich – (Schweiz) – Überraschender Zusammenhang: Die Planeten haben offenbar einen größeren Einfluss auf die Sonnenaktivität als bisher angenommen. Diese neue Erkenntnis über die Sonnenaktivität kann dazu beitragen das Weltraumwetter vorhersagbarer zu machen. Ein internationales Forscherteam des ETH hat Hinweise darauf gefunden, dass die Zyklen der Sonnenaktivität von der Konstellation der Planeten in unserem Sonnensystem abhängen. Hierfür …

Weiterlesen »

Polsprung: Abschwächung des Erdmagnetfeldes kein deutliches Anzeichen

Magnetfeld des Planeten-Erden.

Kündigt die derzeitige Abschwächung des Erdmagnetfeldes doch keinen Polsprung an? Historische Relikte haben jetzt den Beweis geliefert, dass vor ca. 3.000 Jahren die Magnetstärke noch schneller absank und es trotzdem nicht zu einem Polsprung kam. Bisher gingen die Forscher davon aus, dass die Abschwächung ein klares Anzeichen für einen bevorstehenden Polsprung …

Weiterlesen »

ALMA zeigt uns die Sonne erstmals im Millimeter-Licht

ALMA

ALMA-Teleskope zeigen unseren Heimatstern erstmals im Millimeter-Licht   Neue Aufnahmen, die mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) in Chile aufgenommen wurden, haben sonst unsichtbare Details unserer Sonne zum Vorschein gebracht. Unter den Bildern findet sich auch eine neue Aufnahme des dunklen, gekrümmten Zentrums eines Sonnenflecks, dessen Größe fast dem …

Weiterlesen »

Wenn das Weltraumwetter unsere Technik abstürzen lässt

Weltraumwetter wird zur Gefahr für unsere Technik

Miniaturisierte Schaltkreise werden immer Störanfälliger für das Weltraumwetter Die fortschreitenden Miniaturisierung der Schaltkreise in unserer Unterhaltungselektronik, bei medizinischen Geräten oder den Finanz- und Energieunternehmen kann nach einer neusten Studie durch Single Event Upsets (SEU) gestört werden. Wenn das Smartphone oder der Computer mal wieder abstürzt, geht man erst einmal davon aus das dies am …

Weiterlesen »

Roter Zwerg mit sieben erdähnliche Planeten gefunden

Erdähnliche Planeten

Sieben erdähnliche Planeten entdeckt   Bei der heutigen Pressekonferenz der NASA stellten die Astronomen um Michael Gillon von der Universität Liège in Belgien ihre neuesten Erkenntnisse vor. Im Sternensystem Trappist-1 soll es demnach insgesamt sieben erdähnliche Planeten geben, von denen sechs ihren Stern in einer moderaten Temperaturzone umkreisen. Auf diesen Planeten könnte es …

Weiterlesen »