Home / Astronomie / Sonnenaktivität / Doppel-Sonneneruption könnte für Polarlichter sorgen

Doppel-Sonneneruption könnte für Polarlichter sorgen

Doppelter M-Klasse Flare

Full Halo CME
Bild: Full Halo CME der Doppel-Sonneneruption

In der vergangenen Nacht ereignete sich eine doppelte Sonneneruption aus der zentralen Sonnenfleckengruppe 2371. Bei den Eruptionen löste sich ein koronaler Massenauswurf, welcher auf den Aufnahmen des LASCO Coronagraph als Full Halo zu erkennen war. Somit ist relativ sicher, dass diese Eruption die Erde in wenigen Tagen erreichen wird. Unklar ist derzeit noch wie schnell die Teilchenwolke unterwegs ist und wann mit der genauen Ankunft zu rechnen ist.

Abhängig von der Lage einer Eruption auf der Sonne, können Eruptionen teilweise oder vollständig zur Erde gerichtet sein. Auf den Satellitenbildern, wie die links, beobachten wir dies als einen teilweise (asymmetrischen) oder gar vollständig Halo Ring (Full Halo CME). Wenn dies der Fall ist, wird die Teilchenwolke die Erde je nach Geschwindigkeit nach etwa 12 bis 48 Stunden erreichen und einen Sonnensturm auslösen.

 

Sonnensturm bereits in dieser Nacht erwartet

Bereits am Donnerstag gab es aus der Sonnenfleckengruppe 2371 einen längeren M-Klasse Flare. Dieser brachte einen asymmetrischen full-halo hervor, die erdgerichtete Komponente des koronalen Massenauswurfs ist dabei jedoch nur schwach. Wenig später löste sich ein Filament in der Südhemisphäre der Sonne ab. Die Lasco-Bildern zeigten auch hier ebenfalls einen asymmetrischen full-halo. Zusätzlich befindet sich ein Koronales Loch am Sonnenäquator in einer geoeffektiven Position. Dies bedeutet, dass uns mindestens ein Sonnensturm in den nächsten 24 Stunden erreichen wird. Aufgrund des zusätzlichen Einflusses des koronalochs kann sich ein mäßiger geomagnetischer Sturm der Kategorie G2 entwickeln, die Folge wären u.a. Polarlichter bis in unsere Breiten, sofern das Wetter mitspielt.

 

 

Aktive Sonnenfleckengruppe 2371

 Philippe TOSI on June 18, 2015 @ FRANCE - Nîmes on https://spaceweathergallery.com/
Philippe TOSI on June 18, 2015 @ FRANCE – Nîmes on https://spaceweathergallery.com/

 

 

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs „Sonnen-Sturm.info“. Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Nordlicht in Deutschland

Nordlichter in Deutschland beobachten und fotografieren

Nordlicht in Deutschland – ein seltenes aber schönes Phänomen Die meisten kennen es, aber nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.