Home / Forschung / IRIS präsentiert neue Aufnahmen von Merkur Transit

IRIS präsentiert neue Aufnahmen von Merkur Transit

NASA Sonnenteleskop IRIS zeigt den Merkur Transit

Am 9. Mai 2016 nahm das NASA SonnenteleskopInterface-Region Imaging Spektrograph“ oder kurz IRIS , den Merkur bei seinem Sonnendurchgang auf – ein astronomisches Phänomen welches als Merkur Transit durch die Medien ging. Während des Transits, konzentrierte sich IRIS auf dem Merkur, um das Teleskop zu Kalibrieren.  Durch das beobachten des Planeten – eine Region, die im Idealfall völlig dunkel erscheinen sollte – konnte das Team feststellen , wie die Optik des Teleskops ankommendes Licht fokussiert.

Merkur Transit IRIS
Merkur Transit IRIS

Das Video zeigt eine Kombination aus IRIS Bilder, im Fenster, sowie die Aufnahmen des Nasa Solar Dynamics Observatory, kurz: SDO. Diese Aufnahmen sollten dem einen oder anderen Leser hier bereits bekannt sein.

Das Weltraumteleskop IRIS nimmt einen sehr kleinen Teil der Sonne auf, diesen jedoch sehr hoch aufgelöst. IRIS konnte maximal 50 Minuten am Stück den Merkur fixieren, danach muss das Teleskop neu positioniert werden. Dieser Vorgang dauert 10 Minuten, während dieser Zeit konnten keine Aufnahmen an die Erde geschickt werden. IRIS konnte also nicht den ganzen Transit aufnehmen, sondern nur einen Teil. Die fehlenden Bilder wurden durch SDO-Aufnahmen aufgefüllt.

Weiterführende Informationen:

Interface Region Imaging Spectrograph (IRIS) ist ein Weltraumteleskop zur Erforschung der Sonnenatmosphäre. IRIS ist ein Satellit im Explorer-Programm der NASA. Nach dem Erreichen der Umlaufbahn hat IRIS die zusätzliche Bezeichnung Explorer 94 erhalten.

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.