Home / Sonnenaktivität / M-Klasse Flare mit (teilweise) erdgerichteten Masseauswurf

M-Klasse Flare mit (teilweise) erdgerichteten Masseauswurf

Lange andauernde Sonneneruption

Die Fleckenregion 1967 hat gestern eine mäßig Starke Sonneneruption der Stärke M6.68 erzeugt. Die lange andauernde Eruption hatte ihren Höhepunkt , am östlichen Horizont der Sonne, um 17:11 Uhr MEZ. Es wurde eine Typ-II-Radioemission mit einer Geschwindigkeit von 2161 km/s gemessen. Die Region 1967 befindet sich zwar nicht in einer guten geoeffektiven Position, der KMA wird jedoch zumindest teilweise die Erde erreichen, dass zeigt auch das aktuelle WSA-ENLIL Modell. Hier ist ein Masseauswurf zu sehen, der die Erde zwischen dem 01 und 02 Februar erreichen soll. Wir erwarten jedoch keinen großen Sonnensturm, da der EPAM  bisher keinen Anstieg in der Protonendichte zeigt.

Weitere Sonneneruption in den nächsten Tagen sind sehr wahrscheinlich!

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

M-Klasse Flare  - M6.6 / 30.januar 2014
M-Klasse Flare – M6.6 / 30.januar 2014

 

Mondtransit zwischen der SDO Raumsonde und der Sonne

Am 30. Januar 2014 um 14:31 Uhr MEZ, zog der Mond zwischen Sonne und SDO durch. Ein solcher Vorbeiflug der Mondes kommt zwei bis drei Mal pro Jahr vor und ist nichts ungewöhnliches [ Kein UFO 😉 ] . Der Mondtransit dauerte ca. zweieinhalb Stunden und ist damit die längste der jemals aufgenommen wurde.

Credit: NASA Solar Dynamics Observatory
Musik: Karl Engel – Die Flammen der Roma

Zusammenfassung der Sonnenaktivität vom 30.01.2014

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

G1 Magnetsturm

Update zum Magnetsturm am Wochenende – 20.05.2017

20.Mai 2017 – Magnetsturm der Klasse G1  – 07:15 Uhr –  Der Sonnenwind hat die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.