Schwaches Polarlicht in Nord-West-Deutschland

Polarlicht über Kiel. Foto: Jonas Heinzel

Polarlicht-Nacht in Deutschland (12.-13.05.2015) In der vergangenen Nacht konnte man im Nord-Westen von Deutschland fotografisches und schwach visuelles Polarlicht beobachten. Auslöser war ein verstärkter Sonnenwind, sowie ein koronaler Massenauswurf der auf das Erdmagnetfeld traf und so einen geomagnetischen Sturm verursachte. Dieser Sturm verstärkte sich in der zweiten Nachthälfte zu einem mäßig starken Magnetsturm …

Weiterlesen »

Massenauswurf erreicht die Erde – Magnetsturm möglich

Sonnensturm erreicht die Erde Gegen 23:50 Uhr konnten wir die Auswirkungen eines koronalen Massenauswurfs (KMA) an der ACE Raumsonde erkennen. Die Sonnenwindgeschwindigkeit stieg um knapp 70km/s auf 550km/s an. Etwa 40 Minuten später konnten die Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld von den Magnetometern in Boulder, USA gemessen werden. Zum Zeitpunkt des Einschlags, erreicht …

Weiterlesen »

Funkwetter am 09. Mai 2015

Aktuelle Funkwetterlage

Funkwetter am Samstag, den 09.05.2015 Pünktlich zum Samstagabend hat sich nun wieder das Band geöffnet. Es sind wieder, vor allem auf den 10, 11, 12 Meter Band, weite Verbindungen möglich. Es ist auch abhängig von den Wetter. Es ist die Möglichkeit gegeben, dass man bis spät in die Nacht echt …

Weiterlesen »

Aktuelles Funkwetter – 07. Mai

Aktuelles Funkwetter Heute ist die Funkwetterlage leider nicht so besonders, wie noch in den letzten Tagen. Aber in den nahen Verbindungen gibt es kaum Einschränkungen. Es kann aber damit gerechnet werden, dass man in den nächsten Tagen wieder gute Bedingungen hat. Bei mir selbst waren heute keine weiten Funkergebnisse zu …

Weiterlesen »

Starke X-Klasse Sonneneruption !

X Klasse Sonneneruption 06.Maii 2015

Starke Eruption am Sonnenrand Eine der stärksten Sonneneruptionen in diesem Jahr, mit einer Stärke von X2,74, fand heute Nacht gegen 00:12 Uhr aus dem Sonnenfleck AR2339 statt. Die Eruption war zwar sehr stark, jedoch dauerte Sie nur einige Minuten. Es ist daher nicht sehr wahrscheinlich, dass sich ein koronaler Massenauswurf ereignet …

Weiterlesen »

Aktuelles Funkwetter – 05. Mai

Funkwetter Update Aufgrund der zahlreichen Sonneneruptionen und dem derzeitigem Wetter (Gewitter–> Ionosphäre geladen) kann man gute Funkverbindungen Richtung Süden erreichen. Ich selbst hatte soeben den Süden von Italien in einer Länge von ca. 15 Minuten gesprochen. Also es lohnt sich heute Abend das Funkgerät einzuschalten und gute DX Verbindungen zu …

Weiterlesen »

Neue Sonnenflecken sorgen für hohe Sonnenaktivität

Zahlreiche Sonneneruptionen in den letzten 24 Stunden War die sichtbare Sonnenscheibe letzte Woche noch nahezu fleckenfrei und zeige auch sonst kaum Aktivitäten, so entwickeln sich derzeit überall auf der Sonne Sonnenflecken und sorgen für einen kurzfristigen Anstieg der Sonnenaktivität. Für diesen Anstieg verantwortlich sind die Sonnenflecken AR2335 und AR2339. Zahlreiche kleinere und mittlere …

Weiterlesen »

Leichter Sonnensturm nach Filament Eruption erwartet

Leichter Sonnensturm nach Filament Eruption erwartet Auf der aktuell sichtbaren Sonnenscheibe sind 4 Sonnenfleckengruppen zu erkennen. Unter ihnen auch die derzeit aktivste Gruppe „2335“, welche in den letzten 24 Stunden mehrere C-Klasse Sonneneruptionen produzierte. Die bisher stärkste davon war eine C 8.0 Eruption am 04.05.15 gegen 02:52 Uhr. Der Sonnenfleck hat …

Weiterlesen »

Veränderung der Ionosphäre nach Nepal Erdbeben

Erbeben löst Störungen in der ionosphäre aus

GPS-Daten belegen: Nepal Erdbeben sorgt für Störungen in der Ionosphäre Mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala sorgte das Nepal Erbeben am 25. April 2015 für große Zerstörung. Doch das Beben könnte helfen zukünftige Frühwarnsysteme zu entwickeln. Die Ionosphäre ist ein Teil der oberen Erdatmosphäre, in der sich durch harte, kurzwellige solare Strahlung …

Weiterlesen »

M-Klasse Sonneneruption – M1.1

Große Sonnenfleckgruppe am Sonnenrand Aktuell dreht sich eine riesige Sonnenfleckgruppe über den östlichen Rand der Sonne. Sie könnte sogar eine der größten und kraftvollsten Gruppen in diesem Zyklus sein bzw. werden. Sicher ist, dass sie die Sonnenaktivität in den nächsten 14 Tagen steigern wird.   Bereits heute erzeugte die Fleckengruppe, welche von der …

Weiterlesen »

Riesige Plasmawolken: Protuberanzen am Sonnenrand

Wolken aus heißem Sonnenplasma Derzeit kann man auf den AIA304 Aufnahmen der Raumsonde zur Sonnenerforschung; Solar Dynamics Observatory, gewaltige Plasmawolken beobachten. Diese Protuberanzen werden durch heftige Materieströme und Magnetfelder innerhalb der Sonnenatmosphäre verursacht. Amateurastronomen können diese Strukturen im H-alpha Licht mit einem speziellen Sonnenteleskop beobachten. Die Protuberanz ist mehr als 6x höher und 30-fach …

Weiterlesen »

Schwerer Magnetsturm aktiv – Helle Polarlichter in Deutschland möglich

Aktuell ist ein schwerer geomagnetischen Sturm der Kategorie G4 aktiv. Auslöser ist die Ankunft des koronalen Massenauswurfs (KMA), welcher bei der C9 Sonneneruption in Richtung Erde geschleudert wurde. Dies wird wahrscheinlich einer der stärksten geomagnetischen Stürme in diesem Sonnenzyklus werden. Sollten die aktuellen Werte bis Mitternacht anhalten, so sind theoretisch visuelle Polarlichter bis Mitteldeutschland …

Weiterlesen »

Unruhiges Weltraumwetter in den nächsten Tagen erwartet

 Stürmisches Weltraumwetter aufgrund zahlreicher Sonneneruptionen In den letzten Tage ereigneten sich zahlreiche Sonneneruption aus dem aktiven Sonnenfleck 2297. In der oberen Grafik erkennt man jedoch, dass seit dem 13.März die Aktivität leicht zurückgegangen ist und es nur noch vereinzelt zu kleineren Eruptionen gekommen ist, dies ist auf den Zerfall des Sonnenflecks …

Weiterlesen »

Starker Flare M9.2 am Sonnenrand beobachtet

Ein neuer Sonnenfleck dreht sich derzeit im Südosten der Sonne in Richtung Erde und sorgt für eine sehr hohe Sonnenaktivität. Die Region, welche heute als 2297 aufgenommen wurde von der NOAA, erzeugte am Samstagabend gegen 23:22 Uhr eine Sonneneruption ( Flare ) der oberen M-Klasse mit einem Spitzenwert von M9.2. Die …

Weiterlesen »

Partielle Sonnenfinsternis in Europa am 20.März 2015

Am 20. März ist eine schmale Sonnensichel über ganz Europa zu sehen! Am Freitag, den 20.März 2015 wird es in Europa spürbar dunkler werden, denn dann wird der Mond einen Teil der Sonne bedecken und es kommt zu einer  „partiellen“ („teilweisen“) Sonnenfinsternis. Wer das Glück hat und das Spektakel ohne Wolken beobachten …

Weiterlesen »

Sonnenfleckenrelativzahlen auf einem 4-Monats-Tief

Die letzten Wochen musste ich mich auf meine Arbeit konzentrieren, deshalb und weil die Sonnenaktivität gerade sehr gering ist, gab es auf dieser Seite keine aktuellen Beiträge. Auf Facebook haben wir jedoch versucht, so gut es ging, euch weiter mit News zu versorgen. Überwiegend wurden Filamenteruptionen beobachtet, welche jedoch keine oder nur geringe …

Weiterlesen »

Riesiges Filament auf der Sonne

Sehr langes und stabiles Filament auf der südlichen Hemisphäre der Sonne Das Filament, welches auf den Bildern zu sehen ist, ist über 800.000 km lang. Es gab ein paar Plasmaprotuberanzen – ausgelöst durch Eruptionen der Region AR2280 (β-γ Klasse), aber ansonsten hat es sich bisher stabil gehalten. Wenn sich das Filament …

Weiterlesen »

Weltraumwetter: Sonnenwind aus koronalen Loch eingetroffen

Koronale Löcher spielen eine nicht unbedeutende Rolle für unser Weltraumwetter. Zwar sind häufig die sogenannten Koronalen Massenauswürfe, also Sonneneruptionen bei denen Sonnenplasma in den Weltraum geschleudert wird, schuld für Sonnenstürme, aber auch Koronale Löcher können unser Weltraumwetter massiv beeinflussen. Diese sind nämlich die Quelle für den schnellen Sonnenwind, welcher wenn er …

Weiterlesen »

Sonnensturm am Wochenende erwartet

Das Weltraumwetter-Vorhersage Center der US-Wetterbehörde gab gestern eine Vorabinformation zu einem möglichen geomagnetischen Sturm am kommenden Wochenende heraus. Die Behörde rechnet mit einem Weltraumwetter-Sturm der Kategorie G1. Ein solcher Sturm der Kategorie G1 kann in höheren Breiten zu einer verstärkten Polarlicht Aktivität führen, sowie Auswirkungen auf Flugrouten in den Polargebieten haben. Außerdem kann …

Weiterlesen »