Home / Sonnenaktivität / Weltraumwetterbericht vom 03. November 2013

Weltraumwetterbericht vom 03. November 2013

Weltraumwetterbericht vom 03. November 2013

Sonnenflecken 03. November 2013
Sonnenflecken 03. November 2013

Die Sonnenaktivität war in den letzten 2 Tagen auf einem moderaten Niveau. Gestern ereigneten sich insgesamt 9 Sonneneruptionen aus 3 unterschiedlichen Sonnenfleckengruppen. Die meisten und stärksten Flares konnten wir aus der Fleckengruppe 1884 beobachten, darunter 1 M-Klasse Flare der Stärke M1.6 um 23:21Uhr MEZ, sowie 5 C-Klasse Flares, C1.4 (11:40Uhr), C1.6 (12:15Uhr), C4.3(13:07Uhr), C1.1(16:27Uhr), C3.6 (22:32Uhr). Auch die darunterliegende Fleckengruppe 1885 sorgte für einen C-Klasse Flare , C8.2 (05:50Uhr). Aus der Fleckengruppe 1889 konnten wir 2 kleinere C-Klasse Flares beobachten, C1.7 (19:21Uhr) sowie ein C1.6 (21:24Uhr).

Die derzeit aktivste Fleckengruppe ist die 1884, die uns bereits am frühen morgen wieder mit einem M-Klasse Flare begrüßte. Der Flare erreichte gegen 06:22Uhr seinen Höhepunkt und dauerte knapp 10 Minuten. Diese kurzen und impulsiven Flares produzieren in der Regel keinen koronalen Massenauswurf. Die Region liegt jedoch in einer geoeffektiven – zentralen Lage auf der Sonne. Sollte es zu einem koronalen Massenauswurf kommen, so wäre dieser mit woher Wahrscheinlichkeit in Richtung Erde gerichtet. Aufgrund der komplexen magnetischen Zusammensetzung (beta-gamma-delta) dieser Gruppe sind weitere M-Klasse Flares wahrscheinlich.

Auch die große Fleckengruppe 1890, die sich derzeit über den westlichen Rand der Sonne dreht, zeigte eine geringe Aktivität. So kam es zu 2 kleinen C-Klasse Flares:  C1.1 (02:31Uhr) & C1.4 (04:52Uhr). Diese Region wird sich in den nächsten 24 Stunden vollständig zeigen, sodass wir einen genaueren Blick auf die Magnetische Zusammensetzung werfen können. Derzeit sieht es aber nach einer großen und magnetischen komplexen Fleckengruppe aus, die uns den ein oder anderen starken Flare der M-Klasse bescheren könnte.

Regionale Flare Wahrscheinlichkeit
Regionale Flare Wahrscheinlichkeit

Wir konnten außerdem auf den Satellitenbildern erkennen, dass sich gestern mehrere große koronale Massenauswürfe auf der Rückseite der Sonne ereignet haben. Diese stammen aus der alten Region 1875, die uns bereits Ende Oktober mit einigen großen Flares der M und X-Klasse überrascht hat. Die Region scheint also noch sehr aktiv zu sein. Sollte die Region weiter aktiv bleiben, so werden wir in ca 23 Tagen das vergnügen haben können diese Region erneut beobachten zu dürfen.

Geomagnetische Stürme werden in den nächsten 3 Tagen nicht erwartet, sodass es überwiegend ruhig bleiben wird.

Geomagnetische Aktivität in den mittleren Breiten
Geomagnetische Aktivität in den mittleren Breiten

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Aufnahme der Sonne vom 16. Mai 2017

Aktuelle Sonnenaktivität und 3-Tages Vorhersage

Aktuelle Sonnenaktivität Die Sonnenaktivität verläuft bekanntlich in einem etwa 11jährigen Sonnenzyklus. Aktuell befindet sich die Aktivität …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.