Home / Astronomie / Sonnenaktivität / Weltraumwetterbericht vom 21. Oktober 2013

Weltraumwetterbericht vom 21. Oktober 2013

Weltraumwetterbericht vom 21. Oktober 2013

Weltraumwetter / Sonnenflecken
Aktuelle Sonnenflecken am 21.10.2013

Insgesamt ist die Sonnenaktivität derzeit leicht rückgängig. Die Solare Röntgen-Hintergrundstrahlung befindet sich jedoch immer noch im Bereich „B7“. Grund für diese erhöhte Hintergrundstrahlung sind die derzeit 6 sichtbaren und aktiven Sonnenflecken auf der Sonne. In den letzten 48 Stunden gab es keine größeren Röntgen-Flares. Die Sonnenfleckregion 1868 produzierte am 20. Oktober gegen 10:40 Uhr einen geringen C-Klasse Flare ( C2.0 ) . Die Regionen 1875  und 1877 sind die derzeit  magnetisch komplexesten Regionen, mit je einer magnetischen beta-gamma Konfiguration. Die Region 1875 war relativ stabil,  zeigte in den letzten Stunden jedoch ein rasantes Wachstum , während die Region 1877 sich nur leicht Entwickelt. Eine neue Region „1778“ wurde gestern von der Noaa aufgenommen und nummeriert. Im Kreis markiert ist eine noch nicht nummerierte Region zu sehen, die sich in den letzten 8 Stunden entwickelt hat.

Alle anderen Regionen, die derzeit sichtbar sind, sind entweder stabil oder zerfallen.

Ein schwacher koronaler Massenauswurf war gestern gegen 11 Uhr auf den SOHO/Lasco C2 aufnahmen zu sehen. Dieser Masseauswurf stammt von dem C-Klasse Flare aus der Region 1868, die sich nur wenige Minuten vorher ereignet hatte. Derzeit sind noch weitere Analysen und Bilder notwendig, um festzustellen, ob der KMA die Erde treffen wird.

Die Wahrscheinlichkeit für eine moderate oder starke Sonneneruption in den nächsten 24 Stunden ist derzeit als gering einzustufen, da sich die aktiven Sonnenflecken noch relativ stabil verhalten. Änderungen sind hier jedoch jederzeit möglich.

Anders verhält es sich bei dem Sonnenwind, der sich derzeit noch in normalen Regionen zwischen 300km/s und  350km/s bewegt. Hier wird es in den kommenden 24 Stunden zu einer Erhöhung kommen. Auslöser ist ein Koronales Loch, dass uns mit einem schnellen Sonnenwind-Strom versorgt. Zusätzlich kann es zu weiteren Störungen aufgrund eines KMA kommen, der sich am 16. Oktober ereignet hat und das Erdmagnetfeld vermutlich leicht streifen wird. Wann und ob dieser KMA überhaupt eintrifft, ist derzeit noch nicht sicher.

Geomagnetische Stürme sind nicht zu erwarten, es kann jedoch beim eintreffen des Sonnenwind-Stroms und des möglichen KMA zu kurzen aktiven oder unruhigen Phasen im Erdmagnetfeld kommen.

Update:

Dieses Video zeigt die oben erwähnte Entwicklung der Sonnenfleckregion 1875 in den letzten 48 Stunden.

Wir können sehen, dass die Region 1875 erst nur eine geringe Entwicklung aufwies , die dann in den letzten 12 Stunden rasant zunahm. Viele neue Flecken sind im Zentralen Bereich entstanden und es bildeten sich drei magnetischen delta Strukturen. Die Region hat nun eine Magnetische Beta-Gamma-Delta Konfiguration, die über Potenzial für M-Klasse Sonneneruptionen verfügt. Aktuell sind nur kleine C-Klasse Aktivitäten zu beobachten aber in den kommenden Tagen sind auch vereinzelte M-Klasse Sonneneruptionen möglich.

Unterstützen Sie Sonnen-Sturm.Info !

Wir produzierten eine Reihe kostenloser Inhalte. Eine Spende erhält das Projekt am Leben und ermöglicht uns einen Ausbau sowie die Weiterentwicklung dieser Seite. Sie haben die Möglichkeit über PayPal zu spenden oder per Banküberweisung. Die Bankdaten hierzu erhalten Sie auf Anfrage.
Voransicht

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs „Sonnen-Sturm.info“. Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Heftigste Sonneneruption seit zwölf Jahren! Polarlicht in Deutschland ist wahrscheinlich

Polarlicht in Deutschland ? – Heftige Sonneneruption löst einen Sonnensturm aus Es war eine der …

Ein Kommentar

  1. in hannover fallen reihenweise autoelektrik komponenten aus.
    zufall ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.