Home / Sonnenaktivität / Update: Nach X-Klasse Sonneneruption – Polarlichter in Deutschland möglich

Update: Nach X-Klasse Sonneneruption – Polarlichter in Deutschland möglich

X-Klasse Sonneneruption
X-Klasse Sonneneruption


Um 19:45 Uhr  brach die Region AR12158, mit einem X-Klasse Flare der Stärke X1.6, aus. Dies ist wohl ein Long Duration Flare, also ein lange anhaltender Ausbruch.

Die Region hatte schon vor Tagen gezeigt was in ihr steckt, als sie auf der Rückseite der Sonne heftig ausbrach, sodass ein Protonensturm noch lange danach anhielt. Gestern dann erzeugte jene Region einen M-Klasse Ausbruch der Stärke M4.5 von dem ein Teil des KMA’s (koronalen Massenauswurfs) die Erde am 13.09. treffen wird.

Nun ist der Sonnenfleck in einer idealen geoffektiven Position um uns in den kommenden Tagen Polarlichter, in Mittleren Breitengraden, in den Himmel zu Zaubern. Wie weit diese auch in den Süden reichen werden lässt sich noch nicht sagen.

Wir halten euch, selbstverständlich, auf dem Laufenden…

 

# Update

In der Regel benötigt ein Sonnensturm ein paar Tage bis zu Erde, nicht so bei diesem Exemplar ! Die NASA geht aktuell von einer Ankunft in weniger als 24 Stunden aus. Nach aktuellen Stand wird es zu einem Volltreffer auf das Erdmagnetfeld kommen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit ist ein Eintreffen in der Nacht vom 11. zum 12.09. (Do zu Fr) möglich. Ein starker oder extremer Magnetsturm ist dann möglich.

 

# Update2

Update zu möglichem Polarlicht: https://sternwarte-hannover.de/2014/09/vorwarnung-vor-moeglichem-polarlicht/

Das NASA Goddard Space Flight Center hat seine Modellrechnungen zur Ausbreitung des koronalen Materieauswurfs (KMA) veröffentlicht. Basierend auf den Sonnenbildern des SOHO-Satelliten wurden die KMA-Parameter geschätzt und dann insgesamt 18 Modelle mit leicht veränderten Anfangsbedingungen durchgerechnet.

Danach wird der KMA die Erde (nicht wirklich überraschend) in jedem Lauf des Ensembles getroffen. Die Ankunftszeiten liegen zwischen 6:16 MESZ am Freitag und 23:39 MESZ am selben Tag. Die durchschnittliche Ankunftszeit aus dem Emseble ist 15:39 MESZ. Danach wird es vermutlich auf Polarlichtaktivität in der Nacht von Freitag auf Samstag hinauslaufen.

Die simuliertern geomagnetischen Stürme führen zu Kp-Indizes zwischen 6 und 8, so dass auch Polarlicht in Deutschland möglich ist.

iSWACygnetStreamer

#Update 3

Wahrscheinlichkeit eines klaren Himmels  bei Ankunft des Sonnensturms . Quelle: facebook.com/WetterFuerHagen
Wahrscheinlichkeit eines klaren Himmels bei Ankunft des Sonnensturms . Quelle: facebook.com/WetterFuerHagen

Wetter für Hagen hat sich die Mühe gemacht und sich intensiv mit sämtlichen Modellberechnungen beschäftigt und eine Grafik erstellt, die die Wahrscheinlichkeit eines klaren Himmels angibt. Im Verlauf nimmt die Bewölkung aus Richtung Südosten zu und ist vermehrt stark, demnach sollte man vielerorts vielleicht nicht auf die rettende Wolkenlücke spekulieren, wobei es natürlich nie unmöglich ist. Wer interessiert ist, sollte mit seiner Kameraausrüstung an den Niederrhein oder gleich in die Niederlande fahren. Aber nicht nur im Nordwesten schaut es gut aus, auch Südbrandenburg hat gute Chancen. In der Mitte kann man vielleicht noch den Harz probieren.

Laut dem NASA Solar Dynamics Observatory (Little SDO) wird die Ankunft des #Sonnensturm morgen zwischen 6 und 23 Uhr erwartet, wahrscheinlich aber eher. Sollte die Ankunft doch schon in dieser Nacht sein, so wären die Wetterbedinungen deutlich besser. Fast die ganze Nordwesthälfte wäre nahezu wolkenfrei.

Wir drücken die Daumen und freuen uns auf hoffentlich viele Bilder und einen guten Impact zur richtigen Zeit.

Auf unserer Facebook Seite werden wir euch weiter auf dem aktuellen Stand halten. Unsere Beiträge dürfen gerne geteilt werden!

Polarlichtvorhersage & Erläuterungen der Anzeigen – https://sonnen-sturm.info/polarlichtvorhersage/

Sonnenstürme und Sonnenaktivität – Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen

Besucht uns auch hier:
Facebook – https://www.facebook.com/SonnenSturminfo
Google+ – https://gplus.to/sonnensturm
Twitter – https://twitter.com/Sonnen_Sturm
Youtube – https://www.youtube.com/user/SonnenSturmInfo

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

G1 Magnetsturm

Update zum Magnetsturm am Wochenende – 20.05.2017

20.Mai 2017 – Magnetsturm der Klasse G1  – 07:15 Uhr –  Der Sonnenwind hat die …

2 Kommentare

  1. Super vielen dank! Werde meine Kamera aufladen und auf gute Bilder hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.