Home / Sonnenaktivität / Update 06. Jan : Erster Sonnensturm im neuen Jahr !

Update 06. Jan : Erster Sonnensturm im neuen Jahr !

Erwartet uns der erste Sonnensturm 2014 ?

Rund um die große Sonnenfleckengruppe 1943 fand zwischen 20 und 22 Uhr eine langanhaltende Sonneneruption der M-Klasse statt. Der Höhepunkt wurde um 20:46MEZ erreicht. Typisch für diese langen Sonneneruptionen sind große Koronale Massenauswürfe (KMA)

M-Klasse Flare  ( Datum auf dem Bild ist leider ein Tippfehler die Eruption fand am 04.01.2014 statt )
M-Klasse Flare ( Datum auf dem Bild ist leider ein Tippfehler die Eruption fand am 04.01.2014 statt )

Der „EPAM“ zeigte bereits kurz nach der Sonneneruptionen erste Reaktion auf den LD (long duration) M-Klasse Flare. EPAM steht für Elektronen, Protonen und Alpha-Monitor und ist ein Instrument der ACE-Satelliten, die die Elektronen und Protonen, die mit dem Sonnenwind gesendet werden misst . Dies ist eine sehr nützliche Grafik um festzustellen, ob ein Sonnensturm bzw ein Koronaler Massenauswurf zur Erde gerichtet ist und wann dieser eintrifft.

 Elektronen, Protonen und Alpha-Monitor
Elektronen, Protonen und Alpha-Monitor

Update: 01:30 Uhr:

Auf dem neusten LASCO C3 Bild zeigt sich nun ein teilweiser Halo KMA. Die Plasmawolke, die ins All entweicht bei einer Sonneneruption, bezeichnen Wissenschaftler als koronalen Massenausstoß ( KMA ) (englisch: coronal mass ejection; Abkürzung: CME). Dieser Koronale Masseausstoß besteht aus geladenen Teilchen wie z.b. Elektronen, Protonen und weiteren Atomkernen. Die Plasmawolke bewegt sich mit Geschwindigkeiten von etwa 1000 Kilometern pro Sekunde durchs All und benötigt somit etwa ein bis zwei Tage, bevor es die Erde erreicht. Die Plasmawolke ist für viele der Auswirkungen, die bei einem Sonnensturm auf der Erde beobachtet werden können, verantwortlich.
Obwohl die Masse einer solchen Plasmawolke der eines veritablen Bergrückens (etwa des Brockenmassivs im Harz) entsprechen kann, ist sie dünner verteilt als die Masse in einem Hochvakuum. Stünde man (in einer Art Gedankenexperiment) mitten in der Wolke, würde man sie nicht wahrnehmen.

Ein koronaler Massenauswurf tritt in der Regel zusammen mit Eruptionen auf der Sonne auf aber nicht jede Sonneneruption verursacht einen koronalen Massenauswurf. Nur bei größeren Flares (C, M und X-Klasse) besteht die Chance auf einen KMA.

Weitere Informationen, wie z.b. die Geschwindigkeit und Ankunftszeit der Plasmawolke , sowie die zu erwartenden geomagnetische Effekte folgen, sobald die Daten der NASA Modelle veröffentlicht wurden.
Vermutlich wird dies am Sonntagnachmittag der Fall sein.

————
Was ist ein Sonnensturm und wie entsteht er?

https://sonnen-sturm.info/hilfe_faq/sonnenstuerme/

Was ist ein Koronaler Massenauswurf ?
https://sonnen-sturm.info/hilfe_faq/koronale-massenauswuerfe/

Koronaler Massenauswurf sichtbar auf dem LASCO C3 Bild.
Koronaler Massenauswurf sichtbar auf dem LASCO C3 Bild.

 

So unterstützen Sie unser Projekt

Wir produzieren eine Reihe kostenloser Inhalte und wenden für diese sehr viel Zeit auf. Zudem entstehen uns durch den Technischen-Background wie z.b. die Server enorme Kosten. Eine Spende via Paypal oder auf anderem Wege hält das Projekt am Leben.

Voransicht

Wenn Sie über kein Paypal-Konto verfügen, senden wir Ihnen gerne unsere Bankdaten zu.

Update: 06.01.2014

 

Auf der Basis der Modelldaten, sollte der KMA die Erde am 7. Januar gegen 07 MEZ + -7 Stunden erreichen.

Was könnte uns erwarten?

Bei einer erwarteten Geschwindigkeit von 600 – 700km/s ist je nach Magnetischer Ausrichtung des Sonnenwinds ein kleiner, möglicherweise auch ein moderater geomagnetischer Sturm zu erwarten (G1-G2 , Kp 5-6)

Modell: https://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/
NOAA NWS Space Weather Prediction Center Warnings

„Geomagnetic Storm Category G1 Predicted
Highest Storm Level Predicted by Day:
Jan 06: None (Below G1) Jan 07: G1 (Minor) Jan 08: None (Below G1)
https://www.swpc.noaa.gov/alerts/warnings_timeline.html

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

G1 Magnetsturm

Update zum Magnetsturm am Wochenende – 20.05.2017

20.Mai 2017 – Magnetsturm der Klasse G1  – 07:15 Uhr –  Der Sonnenwind hat die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.