Home / Sonnenaktivität / Geringer Geomagnetischer Sturm sorgte für einige Aurora Beobachtungen

Geringer Geomagnetischer Sturm sorgte für einige Aurora Beobachtungen

G1- geringer Geomagnetischer Sturm

Wie schon gestern angekündigt, sollte uns Materie aus einem Koronalen Massenauswurf in der Nacht von Sonntag auf Montag erreichen. Pünktlich um kurz nach Mitternacht MEZ war es dann soweit.

Ein plötzlicher Geomagnetischer Impuls von 39 nT wurde um 1:10 Uhr MEZ in Boulder County im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado registriert. Der Sonnenwind stieg durch die Schockfront kurzfristig auf ~ 500km/s. Die Polarität des interplanetaren Magnetfeldes (IMF) war überwiegend positiv / nördlich ausgerichtet, sodass keine stärkeren Aktivitäten  zu erwarten waren.

Korrektur: Leider ist uns ein kleiner Fehler beim auslesen der Daten passiert. Der geomagnetische Sturm bezieht sich auf dem 18.Mai.2013 und nicht auf den 19 / 20. Mai. Der KMA von heute Nacht erreichte keine Sturmstärke sondern nur einen KP-Index von 4, was einem unruhigen Magnetfeld entspricht. Der G1 Sturm wurde vom Massenauswurf am 15 Mai.2013 verursacht. Siehe ;

https://sonnen-sturm.info/x-flare-vom-15-mai-streift-freitag-die-erde/

 

kpDiagram

Polarlichter waren in hohen Breiten zu beobachten

Lance Taylor @ Bruderheim, Alberta
Lance Taylor @ Bruderheim, Alberta

M-Klasse Sonneneruption

Bereits gestern konnten wir am Ostrand der Sonne eine (fast) M-Klasse Sonneneruption -C9.9 – aus der alten Sonnenfleckregion 1731 beobachten. Heute um 7.25 Uhr MEZ ereignete sich schließlich eine M-Klasse Eruption – M1.7. Die Region scheint noch recht aktiv zu sein und wird sich in den nächsten 24 Stunden komplett zeigen.

Aufgrund der derzeitigen Position der Region, hätte eine Eruption in den nächsten 24 Stunden nur wenig bis gar keine Auswirkungen auf unseren Planeten.

 

264519_502435326471414_772402771_n

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Die größte beobachtete eruptive Protuberanz am 4. Juni 1946

Rekordprotuberanz von 1946 – Riesen Explosion auf der Sonne

Rekordprotuberanz von 1946 – Riesen Explosion auf der Sonne Protuberanzen, Gasausbrüche an der Sonnenoberfläche, gehören …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.