Home / Astronomie / Helle Supernova in der Galaxie Messier 82

Helle Supernova in der Galaxie Messier 82

Im Sternbild Großer Bär lässt sich derzeit ein seltenes kosmisches Ereignis beobachten. Eine explodierender Stern, eine Supernova in der Spiralgalaxie Messier 82. Dieser Stern leuchtete erstmals am 15. Januar 2014 auf. Heute strahlte die Sternexplosion mit einer Helligkeit von knapp 11,4 mag. Einige Astronomen halten es für möglich, dass die Supernova in den kommenden Tagen noch deutlich an Helligkeit zulegen wird. Das Licht was wir in diesen Tagen von dieser Sternenexplosion wahrnehmen können ist seit ca 12 Millionen Jahren unterwegs.

In der folgenden Animation ist das Aufleuchten der Supernova sehr gut zu sehen:

Animation of Supernova in M82 - January 22, 2014 by E. Guido, N. Howes, M. Nicolini
Animation of Supernova in M82 – January 22, 2014 by E. Guido, N. Howes, M. Nicolini

Die Supernova in der Galaxie Messier 82 leuchtete bereits am 15. Januar auf, allerdings wurde sie von den automatischen Suchprogrammen ignoriert, da sie zu hell war. Aufmerksamen Amateurastronomen ist es zu verdanken, dass die Sternexplosion in Messier 82 überhaupt auffiel.

Inzwischen sind sich die Experten einig, dass die Supernova zur hellsten Kategorie explodierender Sterne gehört, der Klasse Ia. Die relativ geringe Distanz der Galaxie von „nur“ zwölf Millionen Lichtjahren, machet die Sternenexplosion auch für Amateurastronomen mit kleinen Teleskopen zu einem interessanten Beobachtungsziel. Sollten Sie selbst kein Teleskop besitzen, so wird sicherlich in Ihrer Nähe eine Sternwarte zu finden sein. Dort wird man dieses Ereignis in den nächsten Tagen bestimmt aufnehmen und den ein oder anderen interessanten Vortrag dazu hören können.

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.