Home / Astronomie / Sonnenaktivität / M-Klasse Flare & Ankunft des KMA

M-Klasse Flare & Ankunft des KMA

M-KLASSE FLARE

Am Morgen (07.01.2014 – 11:13 Uhr MEZ) wurde eine starke Sonneneruption der Klasse M 7.2 um den großen Sonnenfleck 1944 beobachtet. Der Flare war relativ kurz und impulsiv, sodass kein größerer koronaler Massenauswurf (KMA) zu erwarten ist, wir werden jedoch die Daten und Bilder weiter im Auge behalten und ggf. berichten.

Ankunft der Stoßfront vom Ausbruch am 04.01.14

Der M-Klasse Flare vom 04.01.14  hat die Erde gegen 14:30 Uhr erreicht, jedoch fiel der Impuls schwächer aus, als ursprünglich erwartet. Bei der Ankunft wurde nur ein schwacher magnetischer Impuls von 7 nT registriert. Der Bz-Wert zeigt zwar nach Süden, jedoch wird es auch in den nächsten Stunden nur maximal für einen geringen geomagnetischen Sturm (Kp= 4 bis 5) reichen.

ace_6h

Diese Grafik bietet uns Echtzeit Daten und Informationen über den Sonnenwind. Die Daten werden durch den Advanced Composition Explorer, der auch als ACE Raumsonde bekannt ist, gesammelt. Es liegt strategisch günstig zwischen der Sonne und Erde in einer Entfernung von 1,5 Millionen Kilometer Da sich die Raumsonde zwischen der Sonne und der Erde befindet, kann sie als Frühwarnsystem für eine drohenden Sonnensturm innerhalb weniger Stunden verwendet werden. Diese Schockwellen oder Stöße können manchmal zu geomagnetischen Stürmen führen.

Sonnenfleckengruppe 1944

Eine 4-Tages ansicht der Sonnenfleckengruppe 1944 aufgenommen vom Solar Dynamics Observtory
Eine 4-Tages Ansicht der Sonnenfleckengruppe 1944 , aufgenommen vom Solar Dynamics Observtory

Die weitläufige Sonnenfleckengruppe 1944 zählt dutzende von dunklen Flecken. Obwohl die Region in den letzten Tagen relativ ruhig war, sind weitere M-Klasse Sonneneruptionen möglich. Die Region hat ein instabiles „beta-gamma-delta“ Magnetfeld, was jederzeit ausbrechen könnte.

Flare Wahrscheinlichkeiten

Flare Wahrscheinlichkeiten
Flare Wahrscheinlichkeiten

Weitere Daten und Vorhersagen finden Sie unter

https://sonnen-sturm.info/polarlichtvorhersage/ & https://sonnen-sturm.info/echtzeit-weltraumwetter/

So unterstützen Sie unser Projekt

Wir produzieren eine Reihe kostenloser Inhalte und wenden für diese sehr viel Zeit auf. Zudem entstehen uns durch den Technischen-Background wie z.b. die Server enorme Kosten. Eine Spende via Paypal oder auf anderem Wege hält das Projekt am Leben.

Voransicht

Wenn Sie über kein Paypal-Konto verfügen, senden wir Ihnen gerne unsere Bankdaten zu.

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs „Sonnen-Sturm.info“. Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Heftigste Sonneneruption seit zwölf Jahren! Polarlicht in Deutschland ist wahrscheinlich

Polarlicht in Deutschland ? – Heftige Sonneneruption löst einen Sonnensturm aus Es war eine der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.