Home / Sonnenaktivität / Sonnensturm am Montag erwartet

Sonnensturm am Montag erwartet

Nun ist es also „offiziell“, dass NOAA NWS Space Weather Prediction Center veröffentlichte soeben das neuste Sonnenwindvorhersage-Modell, indem der koronale Massenauswurf vom gestrigen X-Klasse Flare zu sehen ist. Laut dem Modell erreicht uns ein kleiner Teil der Plasmawolke  am Montag gegen 8 Uhr. Dieses Modell ist jedoch nur eine grobe Vorhersage, die Ankunftszeit und Stärke kann variieren.
Die NOAA rechnet am Montag mit einem geringen geomagnetischen Sturm ( Sonnensturm ) , der sich auch zu einem G2 Sturm entwickeln !könnte!. Genauere Angaben zu der Stärke und den Auswirkungen des Magnetsturms sind ca 30-40 Minuten vor dem eintreffen der Plasmawolke möglich. Allzuviel Hoffnung auf Polarlicht in unseren Breiten braucht ihr euch aber nicht machen, wenn überhaupt wird es nur für den Norden reichen.
Der Sonnenfleck, der diesen KMA verursacht hat, ist ab heute geoeffektiv, d.h., dass zukünftige Flares mit KMA mit hoher Wahrscheinlichkeit direkt zur Erde gerichtet sind.

enlil_com2_20141108T0600_20141109T150000

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Heftigste Sonneneruption seit zwölf Jahren! Polarlicht in Deutschland ist wahrscheinlich

Polarlicht in Deutschland ? – Heftige Sonneneruption löst einen Sonnensturm aus Es war eine der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.