Home / Sonnenaktivität / Sonnenzyklus Update: 2015 ein weiterer Höhepunkt?

Sonnenzyklus Update: 2015 ein weiterer Höhepunkt?

Sonnenzyklus 2013

Forscher erwarten 2015 ein weiteres Maximum der Sonnenaktivität

Etwas Unerwartetes geschieht derzeit auf der Sonne. 2013 soll das Jahr der höchsten Sonnenaktivität sein, der Höhepunkt des 11-Jahres-Sonnenflecken-Zyklus. Nun haben wir das Jahr 2013 und die Sonnenaktivität zeigt sich extrem gering. Die Sonnenflecken-Zahlen sind weit unter den Werten vom Jahr 2011 und starke Sonneneruptionen waren in den letzten Monaten eher selten.
Diese geringe Aktivität führte einige Beobachter zu der Frage, ob die Weltraumwetter-Meteorologen sich nicht verrechnet haben. Sonnen Physiker Dean Pesnell vom Goddard Space Flight Center hat eine andere Erklärung:
“Das ist das Maximum der Sonnenaktivität” sagte er . “Aber es sieht anders aus, als wir es erwartet hatten, weil es eine doppelte Spitze geben wird.”

Sonnenzyklus Prognose

Die herkömmliche Sichtweise besagt, dass die Sonnenaktivität als einfaches Pendel hin und her schaukelt. An einem Ende des Zyklus gibt es eine ruhige Zeit mit wenigen Sonnenflecken und Flares. Am anderen Ende bringt das Maximum, zahlenmäßig hohe Sonnenflecken und Sonnenstürme. Es ist ein regelmäßiger Rhythmus, der sich ca. alle 11 Jahre wiederholt.

In der Realität ist es jedoch komplizierter. Die Astronomen zählen die Sonnenflecken seit Jahrhunderten und beobachten, dass der Sonnenzyklus nicht vollkommen regelmäßig ist. Einerseits kann das hin und her schwingen der Sonnenfleckzahlen überall in einem Rahmen von 10 bis 13 Jahre liegen, bis ein Zyklus beendet ist. Außerdem variiert die Amplitude des Zyklus. Einige Sonnenzyklen sind sehr schwach, andere sehr stark.

Pesnell stellt eine weitere Komplikation fest: “Die letzten beiden Sonnenzyklen, um 1989 und 2001, hatten nicht eine, sondern zwei Höhepunkte.” Die Sonnenaktivität stiegt, fällt ab und steigt dann wieder an. Dieser Mini-Zyklus findet in einem Zeitraum von ca 2 Jahren statt.

Das gleiche könnte uns jetzt passieren. Die Sonnenfleckenzahl sprang im Jahr 2011 hoch und viel 2012 wieder ab. Pesnell erwartet die 2. Spitze im Jahr 2015: “Ich glaube zu wissen, dass ein kleiner Höhepunkt im Jahr 2013 passieren wird und möglicherweise 2015 ein weiterer sein wird”, sagt er.

Eine weitere Kuriosität des Sonnenzyklus ist, dass die Sonnenhemisphären nicht immer zur gleichen Zeit ausschlagen. Im aktuellen Zyklus hinkte der Süden dem Norden hinterher. In der zweiten Spitze, wenn sie auftritt, wird wahrscheinlich die Südhalbkugel hinterherhinken, und einen Anstieg der Aktivität südlich der Sonne des Äquators erzeugen.

Pesnell ist ein führendes Mitglied der NOAA/NASA Solar Cycle Prediction, einer Blue-Ribbon-Gruppe solarer Physiker, die bereits 2006 und 2008 das nächste Sonnenflecken Maximum vorraus gesagt haben. Damals erlebte die Sonne ihre geringste Aktivität, seit mindestens fast hundert Jahren. Die Sonnenflecken-Zahlen und Röntgen Aktivität war gegen NULL und hinkten für Monate hinterher. Tiefe Minima sind oft gefolgt von einem schwachen Maxima. Das Gremium veröffentlichte diesen Text:

Das Gremium hat beschlossen, das der nächsten Sonnenzyklus (Zyklus 24) unter dem Durchschnitt in der Intensität liegt, mit einer maximalen Sonnenfleck-Zahl von 90. Aufgrund des Datums des solaren Minimums und die vorhergesagten maximalen Intensität, dürfte jetzt das Sonnenfleckenmaximum im Mai 2013 einsetzen. Beachten Sie, dass dies keine endgültige Entscheidung ist.

( Ein Klick auf das Bild startet das Video der NASA )

BILD: Die derzeitige Zählung von Sonnenflecken ist niedriger als erwartet. Credit: Dr. Tony Philips & NOAA/SWPC

Angesichts der geringen Sonnenaktivität im Februar 2013 erscheint das Maxima im Mai jetzt eher unwahrscheinlich.

Pesnell bemerkte übrigens eine Ähnlichkeit zwischen dem solaren Zyklus 24, der jetzt im Gange ist, und dem solaren Zyklus 14, der eine Doppel-Spitze im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts hatte. Wenn die beiden Zyklen in der Tat Zwillinge sind, würde das den Höhepunkt Ende 2013 und einem weiteren im Jahr 2015 bedeuten.”

Niemand weiß sicher, was die Sonne als nächstes tun wird. Allerdings scheint es wahrscheinlich das Sie gegen Ende 2013 sehr viel lebendiger als noch am Anfang sein wird.

Quelle: NASA

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

G1 Magnetsturm

Update zum Magnetsturm am Wochenende – 20.05.2017

20.Mai 2017 – Magnetsturm der Klasse G1  – 07:15 Uhr –  Der Sonnenwind hat die …

2 Kommentare

  1. Finde die Diagramme,da aktuell,sehr gut.Da ich mich für die Auswirkungen
    der Sonnenaktivität auf die Erde interessiere.Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.