Home / Sonnenaktivität / *Update* Starke Sonneneruption rast (teilweise) auf die Erde zu

*Update* Starke Sonneneruption rast (teilweise) auf die Erde zu

M-Klasse Sonneneruption – M2.4

Vor einigen Stunden ereignete sich aus der aktiven Sonnenfleckenregion 2665 ein M2.4 Flare mit einer Dauer von 1h22min.

Die Sonneneruption entlud über eine Stunde Röntgenstrahlen und energetischen Protonen, welche die obersten Schichten der Erdatmosphäre ionisierten. Kurzwellen-Radio-Blackouts wurden anschließend über den Pazifischen Ozean und vor allem um den Polarkreis beobachtet. Diese nachfolgenden Karten von NOAA zeigen die betroffenen geografischen Regionen.

 

 

 

 

 

 

Polarlichter in den nächsten Tagen möglich

Der bei der Sonneneruption verursachte koronale Massenauswurf könnte unter Umständen in den kommenden Tagen für Polarlicht in Deutschland sorgen. Auf der nachfolgenden Grafik ist ein deutlicher Halo-CME mit einer überwiegend westlichen Ausrichtung zu sehen, d.h. und wird nicht das volle Ausmaß der Eruption treffen aber ein vielversprechender Streifschuss denkbar.

Erste Berechnungen der Flugbahn deuten auf eine voraussichtliche Ankunft des Sonnensturms um den 16. Juli hin. Sobald uns aktuelle Daten zu Verfügung stehen, werden wir das Zeitfenster für die Ankunft eingrenzen können.

 

Update: 14.07.2017 – 16:55 Uhr

Eine erste Analyse der Sonneneruption ergab, dass sich die Teilchenwolke mit etwa 900km/s ausbreitet. Der Aufprall  der Schockwelle auf das Erdmagnetfeld wird ab dem späten Sonntag Abend erwartet. Man erwartet eine erhöhte geomagnetische Aktivität zwischen einen Kp-Index von 5 bis 6, was einem mittleren bis starken Magnetsturm entspräche.

Weitere Updates folgen!

Youtube Video der Sonneneruption

Über Dominik

Mein Name ist Dominik, ich bin 28 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonnenaktivität ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Koronales Loch - Sonnen-Sturm.info

Magnetsturm vorhergesagt: Polarlichter in Deutschland möglich

Magnetsturm am Wochenende vorhergesagt Das NOAA-Weltraumwetterprognosezentrum rechnet in den nächsten zwei bis drei Tagen mit einem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.