Home / Astronomie / Sonnenaktivität / X-Klasse Sonneneruption in Richtung Erde

X-Klasse Sonneneruption in Richtung Erde

X-Klasse Sonneneruption in Richtung Erde

XKlasse Sonneneruption
XKlasse Sonneneruption

Die aktive Sonnenfleckengruppe 1890 befindet sich derzeit fast zentral auf der erdzugewandten Seite der Sonne. Aus dieser Region könnten wir am frühen Morgen gegen 06:15 MEZ eine impulsive X1.1 Sonneneruption beobachten. Ein sehr heller koronaler Massenauswurf war nur weniger Minuten später sichtbar, der Großteil der Masse scheint auf den südlichen teil der Ekliptik zuzusteuern. Eine mögliche Ankunft des KMA wird voraussichtlich irgendwann zwischen dem 12. und 13. November erfolgen, noch fehlen aber wichtige Daten für eine genaue Prognose der Flugbahn. Verbunden mit diesem Ausbruch war ein 10cm-Radio Burst (TenFlare) der ca 3 Minuten anhielt und einen Typ II und IV Radio Blackout verursacht hat.

Das SWCP schreibt zu den möglichen Auswirkungen folgendes:

HF Radio: Wide area blackout of HF radio communication, loss of radio contact for about an hour on sunlit side of Earth.

Navigation: Low-frequency navigation signals degraded for about an hour.

Näheres zu dem koronalen Massenauswurf, der aufgrund dieser Eruption möglicherweise in den nächsten Tagen das Erdmagnetfeld treffen könnte, sowie weitere News zur Sonnenaktivität gibt es am Montagmittag in einem ausführlichen Bericht.

Wir wünschen allen einen wunderschönen Sonntag!

// Kurzes Update //

Das aktuelle Modell der NASA zeigt einen Einschlag auf das Erdmagnetfeld am 13. November:

iSWACygnetStreamer

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs „Sonnen-Sturm.info“. Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Dies könnte Sie auch Interessieren

Nordlicht in Deutschland

Nordlichter in Deutschland beobachten und fotografieren

Nordlicht in Deutschland – ein seltenes aber schönes Phänomen Die meisten kennen es, aber nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.