Dominik Zgrzendek

Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 31 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit dieser Seite möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!
  • Astronomie Bild von ESO entdeckt Galaxien, gefangen im schwarzen Netz

    ESO entdeckt Galaxien, gefangen im schwarzen Netz

    Wissenschaftler um Marco Mignoli vom Nationalen Institut für Astrophysik (INAF) in Bologna entdeckten mit dem Very Large Telescope der ESO eine völlig neue Struktur im Universum: Sechs Galaxien, die sich um ein supermassereiches Loch gruppieren. Schwarze Löcher gelten als besonders exotische Objekte des Universums. Diese kosmischen Schwerkraftfallen verleiben sich alle Materie ein, die ihnen zu nahekommt. Ihre Gravitation ist so…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Historischer Himmel: Halbes Jahrhundert Potsdamer Sonnenforschung digital

    Historischer Himmel: Halbes Jahrhundert Potsdamer Sonnenforschung digital

    Das großangelegte Digitalisierungsprojekt APPLAUSE stellt in seiner neuen Datenveröffentlichung neben historischen Himmelsbeobachtungen verschiedener Teleskope nun auch tausende fotografische Aufnahmen der Sonne online zur Verfügung, die zwischen 1943 und 1991 am Sonnenobservatorium Einsteinturm in Potsdam entstanden sind. Zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung 1924 war der Einsteinturm auf dem Potsdamer Telegrafenberg das modernste Sonnenteleskop Europas. In den Jahren 1943 bis 1991 bannte es…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Weltraumwetter: Die Gefahr von Sonnenstürmen für unsere Erde

    Weltraumwetter: Die Gefahr von Sonnenstürmen für unsere Erde

    Das Weltraumwetter und seine Auswirkungen Bislang schien „Wetter“ – der Zustand der Luft an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit – eine höchst irdische Angelegenheit zu sein. Doch die vom Cluster-Quartett und anderen Satelliten gewonnenen Forschungsergebnisse belegen zweifelsfrei, dass die Strahlung aus dem All das Klima auf der Erde beeinflusst. Und zwar sogar stärker, als viele Experten bisher dachten.…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Astronomie Portale „Astronomie.info“ und „calsky.com“ offline

    Astronomie Portale „Astronomie.info“ und „calsky.com“ offline

    Astronomie.info und calsky.com aufgrund von Finanzierungsproblemen dauerhaft offline Soeben haben wir erfahren müssen, dass astronomie.info und CalSky für immer geschlossen werden. Beide Webseiten sind über den deutschsprachigen Bereich hinaus bekannt und beliebt gewesen. Wie nun bekannt wurde, standen beide Seiten vor dem Problem der Finanzierung. Auch wir stehen immer wieder vor der Herausforderung der Finanzierung des laufenden Betriebs, wie -Hier-…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Die Sonne kommt langsam in Fahrt

    Die Sonne kommt langsam in Fahrt

    In den vergangenen anderthalb Jahren war auf der Sonne nicht viel los: Kaum ein Fleck bedeckte ihre Oberfläche, kaum eine Eruption schleuderte Strahlung und Teilchen ins All. Wie Beobachtungsdaten jetzt zeigen, nimmt unser Stern seit etwa neun Monaten wieder langsam Fahrt auf. Das etwa alle elf Jahre wiederkehrende Aktivitätsminimum dürfte er bereits im Dezember 2019 durchschritten haben. Dies bestätigt Vorhersagen…

    Mehr lesen »
  • News
    Bild von Warten auf die Rückkehr der Sonnenflecken

    Warten auf die Rückkehr der Sonnenflecken

    Mehr als 400 Jahre verfolgen Astronomen Sonnenflecken auf der Sonne. Sichtbare Sonnenflecken sind ein Indikator für die Sonnenaktivität und die auffälligsten Zeichen des rund elfjährigen Sonnenzyklus. Das letzte solare Maximum liegt nun schon gut sechs Jahre zurück. Und seit 2018 war die Sonne deutlich mehr als die halbe Zeit ganz ohne Flecken. Um genau zu sein, waren von 365 Tagen,…

    Mehr lesen »
  • News Bild von „Mini“-Sonneneruption könnte für einen Sonnensturm sorgen

    „Mini“-Sonneneruption könnte für einen Sonnensturm sorgen

    Eine Sonneneruption am 16. August sorgte überraschend für einen Koronalen Massenauswurf, welcher stand jetzt, zumindest teilweise die Erde treffen wird. Überraschend, weil sich die Sonneneruption nicht wie üblich in der Nähe eines Sonnenflecks bildete, sondern durch ein zusammenbrechendes Filament, welches eine magnetische Rekonnexion verursachte und in folge dessen Plasma von der Sonne geschleuderte wurde. Nach aktuellem Kenntnisstand erreicht uns der…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Sonnenprotuberanzen – Wolken auf der Sonne

    Sonnenprotuberanzen – Wolken auf der Sonne

    Alles, was mit der Sonne zu tun hat, wird in einem riesigen Maßstab gemessen. Sonnenflecken , Sonnenprotuberanzen, aktive Regionen, koronale Massenauswürfe, sie sind so kolossal, dass sie nur schwer vorstellbar sind. Obwohl die Sonne „leer“ ist (keine Sonnenflecken), gibt es immer noch einige beeindruckende Dinge zu sehen. Die Frage, ob es Wolken auf der Sonne gibt, könnte man mit Ja beantworten, allerdings nicht…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Können Polarlichter gefährlich werden?

    Können Polarlichter gefährlich werden?

    Können Nordlichter oder auch allgemein bekannt als Polarlichter, für Menschen gefährlich sein? Diese Frage hat uns die Tage über unsere Facebook-Seite erreicht. Da nun schon einige diese Frage gestellt haben, möchten wir diese auch gerne beantworten. Tatsächlich ist die Frage nicht unberechtigt, da in den Medien immer wieder Warnungen vor Sonnenstürmen und starken Polarlichtaktivitäten die Rede ist. Selbst auf Wissens-Portalen…

    Mehr lesen »
  • News Bild von Superflare auf nahe gelegenen Roten Zwerg beobachtet

    Superflare auf nahe gelegenen Roten Zwerg beobachtet

    Eine Gruppe von Astronomen aus Japan hat 12 Sternausbrüche entdeckt, darunter den sogenannten Superflare auf AD Leonis, einem nur 16 Lichtjahre entfernten Zwergstern der Spektralklasse M       “ Solare Flares sind plötzliche Explosionen, die von der Oberfläche von Sternen, einschließlich unserer Sonne , schießen „, sagte Kosuke Namekata, Hauptautor und Forscher am Institut für Astronomie der Universität Kyoto. “ In seltenen Fällen treten extrem…

    Mehr lesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"