Satellitenbilder

Aktuelle Satellitenbilder der Sonne

Nasa SDO

Das Solar Dynamics Observatory (SDO), ist eine im Februar 2010 gestartete NASA Mission zur Erforschung der Dynamischen Vorgänge der Sonne

Sollten die Bilder schwarz bleiben oder einfarbig sein, liegen aktuell keine Daten vor oder es gibt einen Fehler bei der Übertragung. Versuchen Sie die Abfrage in diesem Fall einfach später noch einmal.

Bei einigen Bilder ist eine Großansicht in hoher Auflösung verfügbar, dazu einfach mit der Maus auf das Bild klicken.

SDO HMI

Helioseismic and Magnetic Imager (HMI):

Der von der Stanford University entwickelte Helioseismic and Magnetic Imager (HMI) ermöglicht Messungen der solaren Veränderlichkeit sowie verschiedener Komponenten der solaren magnetischen Aktivität. Hier werden besonders die Sonnenflecken gut sichtbar.

Satellitenbilder 1 Satellitenbilder 2

Satellitenbilder 3 Satellitenbilder 4

SDO AIA

Atmospheric Imaging Assembly (AIA): Die vom Lockheed Martin Solar and Astrophysics Laboratory entwickelte Atmospheric Imaging Assembly (AIA) ermöglicht Abbildungen der vollen Sonnenscheibe in neun verschiedenen Wellenlängenbereichen im ultravioletten (UV) und extrem-ultravioletten (EUV) Frequenzbereich, sowie einem im sichtbaren Bereich mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung. Das mit vier Kameras ausgerüstete AIA macht dabei alle 10 s ein Bild in HDTV-Auflösung in acht der zehn Frequenzbereiche und einer Auflösung von 725 km.

Satellitenbilder 5 Satellitenbilder 6 Satellitenbilder 7 Satellitenbilder 8 Satellitenbilder 9 Satellitenbilder 10 Satellitenbilder 11 Satellitenbilder 12 Satellitenbilder 13

SOHO LASCO

Das Large Angle and Spectrometric Coronagraph ( LASCO ) ein weiteres Instrument an Bord des Solar and Heliospheric Observatory Satellit (SOHO). LASCO besteht aus drei Solar Koronographen mit verschachtelten Blickfeldern

 

Satellitenbilder 14
C2 –  2 bis 6 Sonnenradien (rot)
Satellitenbilder 15
C3 –  3,7-32 Sonnenradien (blau)

 

 

 

STEREO Satelliten

Das Projekt STEREO (Solar TErrestrial RElations Observatory) der US-Raumfahrtbehörde NASA besteht aus zwei fast identischen Raumsonden, die die Sonne und die Wechselwirkung ihrer Teilchenausbrüche und Felder mit der Magnetosphäre der Erde erstmals dreidimensional beobachten (Stereoeffekt).

 

STEREO Ahead

                

 img img

Quelle: NASA

Aktuelle Position der Stereo Raumsonden

img

 

Back to top button
Close
Close