News

Astronomie Portale „Astronomie.info“ und „calsky.com“ offline

Astronomie.info" und "calsky.com" für immer offline

Geschätzte Lesedauer: 2 minuten

Astronomie.info und calsky.com aufgrund von Finanzierungsproblemen dauerhaft offline

Soeben haben wir erfahren müssen, dass astronomie.info und CalSky für immer geschlossen werden. Beide Webseiten sind über den deutschsprachigen Bereich hinaus bekannt und beliebt gewesen. Wie nun bekannt wurde, standen beide Seiten vor dem Problem der Finanzierung.

Auch wir stehen immer wieder vor der Herausforderung der Finanzierung des laufenden Betriebs, wie -Hier- nachzulesen.

Wir bedauern, dass solch tolle Projekte im Bereich Astronomie nun dauerhaft eingestellt werden und danken für fast 30 Jahre Berichterstattung, Informationen und viele tolle Gespräche mit der Astronomie-Szene!

Rückblick der Redaktion von astronomie.info und CalSky – schön war’s

Diese Webseite wird geschlossen. In den vergangenen fast 30 Jahren haben wir durchgehend über die Schönheiten am Nachthimmel berichtet.

a!. In den frühen 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts musste zum Empfang unserer Nachrichten via Telefon mit Modem eingewählt werden. Bereits 1993/94 sind wir auf das neue Internet und dort auf das ominöse WWW umgestiegen; “Mosaic” änderte alles. Der Jahrhundertkomet Hale-Bopp gab unserem Verein ab 1997 so richtig Schub, alle Teammitglieder waren bis zur grossen europäischen totalen Sonnenfinsternis im Sommer 1999 unglaublich motiviert (die wir als Team dann auch tatsächlich nach nächtlicher Odyssee durch ein 5-minütiges Wolkenloch erleben durfte).

Alles das kostet und war doch nur möglich, weil viel Know-How gratis zu Verfügung gestellt wurde (selbst die Bauteile der Server-Hardware haben wir ausgesucht, zusammengebaut, etc.). Anfangs konnten sich kleine Webseiten noch gut mit Textlink-Werbung über Wasser halten, bis die grossen Suchmaschinen das Geld witterten und diesen Markt unterdrückten. Nun sind sie es, die durch rechtliche Regulierungs-Monster in Schranken zu weisen versucht werden. Weh tut es allerdings den Kleinen, die sich bald nur noch um Technik und juristische Formulierungen kümmern dürfen und vom Werbekuchen nicht einmal mehr, wie wir in der Schweiz sagen, Brösmeli abkriegen. Irgendwann steht der grosse Aufwand in keinem Verhältnis mehr zum Ertrag und Freude…

Nun, der Kontakt mit Ihnen hat in all den Jahren viel Freude bereitet, Ihr Feedback und Ihre tollen Bilder haben uns immer wieder motiviert, doch noch etwas weiter zu machen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viele eindrückliche Beobachtungen!

 

Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 32 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie, sowie die Beobachtung der Sonne, ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit dieser Seite möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

32 Kommentare

  1. Warum haben die niemals im täglichen Newsletter etwas darüber geschrieben? Hätten sie gesagt das jeder 10-20 € überweisen soll, hätte ich das gemacht.

    Diese täglichen Astromails waren ein fester Bestandteil meines Lebens. Wirklich extrem schade. Es fehlt etwas. Bitte kommt zurück.

    Keine Ahnung wieviel den Newsletter abonniert hatten, aber wenn jeder jährlich 10-20 Euro überweist sollte doch auch was zusammen kommen oder nicht?

    Sehr traurig!

    1. Hallo, Philipp, ich bin derselben Meinung wie Sie. Ich finde es echt schade, dass astronomie.info aufgehört hat. Ich denke auch, dass viele Geld überwiesen hätten.

  2. Wie wir erfahren haben, ist der eigentliche Grund die DSGV und deren Folgen für die Dienste.
    Warum man hier nicht vorher offen an die Community getreten ist, steht noch im Raum. Es wären sicherlich einige bereit gewesen diesen Zustand mit einer Rechtsberatung und/oder technischer Unterstützung zu ändern.

    Es ist schade um den Dienst!

  3. Wow. Ich bin nur ein „kleiner“ Fan, 19 Jahre alt und vor einigen Monaten erst auf die Seite CalSky gestoßen. Habe sie aber sehr gerne genutzt, um den Nachthimmel besser zu verstehen und etwas mehr zu lernen.
    Ich fand vor allem die Seite „Heute am Himmel“ und die dazugehörigen Grafiken sehr schön und habe sie oft genutzt.

    Wollte eben auf die Seite (aktuell sind ja die Orioniden…), da kam die Meldung „It is done – This website is no longer operating“ …. dadurch bin ich dann auf diesen Artikel gekommen. Sehr, sehr schade. Und ja, auch ich hätte gerne mit 10-20€ unterstützt. :/

  4. Entsetzlich!

    Ich kann nur Philipp und Alexander Pillin zustimmen, ich habe ein immens traurig machens Gefühl des Verlusts. Es tut weh. (Fast) Täglich habe ich über so viele Jahre die Seite besucht, die mich inspiriert hat nach Meteoritenschauern, der ISS, Starlink, dem Mond und anderen Dingen am nächtlichen Himmel Ausschau zu halten.

    Dann am Freitag der Schock. Ich dachte, am nächsten Tag oder Montags wird schon wieder alles online sein. Ich habe nicht einmal das Abschiedsstatement gelesen, war das nur einen Tag online?

    Ich möchte mich bedanken und Ich kann verstehen, wenn man nach 30 Jahren keine Lust mehr hat. Ich teile aber auch Dominik Zgrzendeks Unverständnis. Es gab eine sehr große Community, die regelmäßig Bilder schickte. Eine Übergabe oder Vorankündigung, eine weitere Finanzierung oder sonstige Hilfe, da wäre doch etwas möglich gewesen.

    Falls jemand Empfehlungen für alternative, ähnliche Seiten hat, auch gerne in Englisch, wäre ich dafür sehr dankbar.

    1. Gruss aus de Kanaren, auch hier SCHOCK, denn der Newsletter war das 1te am Morgen
      über Jahre.
      Auch wir falls die Website erneut aktiv würde,
      mehr wie intressiert u. Spende gerne gezahlt, in Zukunft.So schade, dass keine Infos vorher, dass Geldprobleme etc.

      Auch meine Bitte, falls, dieses Portal erneut erscheint bzw. etwas Ähnliches gefunden wird,
      bitte, bitte melden.

      S

  5. „Heute am Himmel“ gehörte über viele Jahre für mich zum Frühstücken dazu. Ähnlich wie Google New. Hätte ich die Wahl, würde lieber auf Google News verzichten.

    1. Tja, was soll ich dazu sagen. Durch längere Abwesenheit ist es mir erst heute aufgefallen, dass CalSky nicht mehr existiert. Sehr sehr schade, denn ich war gerne ein Nutzer dieser hervorragenden Seite. Da ich beruflich mit Kindern zu tun habe, weiß ich, wie wichtig es ist, auch die Kleinen an die Wunder des Himmels heranzuführen und hier hat auch CalSky seinen Beitag geleistet. Hätte gerne was gespendet, wenn ich von den finanziellen Problemen erfahren hätte … Schade, dass man so sang- und klanglos verschwindet. DANKE aber für die vielen wichtigen Informationen, die wir in den letzten 8 Jahren bekommen haben und alles Gute!

  6. Liebes Astronomie.Info – Team,

    ich bin entsetzt, dass die Seite so schnell geschlossen wurde. Gerade noch vorige Woche habe ich mal wieder bei euch ‚reingelesen! BITTE BITTE … kommt wieder zurueck, ich unterstuetze euch gern mit einem gewissen Beitrag und viele andere Nutzer sicher auch, nur geht wieder on-line! Ihr fehlt mir jetzt schon soooooo sehr! Ich bin ganz traurig!!!

  7. Das kann nicht wahr sein! Extrem schade. Ich habe nie eine Alternative ausmachen können. Was mach ich denn jetzt bloß ohne „Heute am Himmel“??? Diese geniale Kurzzusammenfassung mit Grafik wird mir sehr sehr fehlen!

  8. Auch ich finde es sehr schade, dass es beide Seiten nun einfach nicht mehr gibt…da fehlt nun etwas 🙁
    „Heute am Himmel“ war immer so informativ und das Lesen und nach oben sehen hat mir sehr viel Freude bereitet. Ich hätte jedenfalls auch einige Euros gegeben, wenn man dringlicher auf die schwierige finanzielle Situation hingewiesen worden wäre. Aber das war ja wie es scheint nur einer der Gründe für die Schließung der Seiten.

    Wer Tipps für Alternativen hat, nur raus damit! Vielen Dank!

  9. Sehr schade! Ich habe es bemerkt, als ich keine Newsletter mehr erhalten habe. Es war der wichtigste Newsletter für mich.
    Auch ich würde mich auf jeden Fall mit 20 Euro Unterstützung beteiligen.
    Aber trotzdem vielen Dank für die hervorragende Seite, den Service, all die Infos und die enorme Arbeit, die damit verbunden war.

  10. Aktuell zur DSGVO – Das bestätigt nur das, was CalSky beklagt:

    https://www.bitkom.org/sites/default/files/2020-09/bitkom-charts-pk-privacy-29-09-2020.pdf

    74% beklagen Rechtsunsicherheit als größte Herausforderung
    68% beklagen zu viele Änderungen / Anpassungen (= Aufwand)
    59% beklagen mangelnde Umsetzungshilfen
    In jedem zweiten Unternhemen wurden Innovationen ausgebremst bzw. sogar gescheitert (Kommtar von mir: „Aber WIR(!) werden Digitalisierungsweltmeister!“)
    91% beklagen mangelnde Praxisnähe bei den Informationspflichten
    9 von 10 Unternhemen sagen, die DSGVO sei gar nicht komplett umsetzbar

  11. Ich war nur ein halbes Jahr dabei, es ist für mich auch völlig unverständlich, dass es keinerlei Vorankündigung gab, oder Hilfe/Spendenaufrufe.
    Ich habe nachträglich für die vielen tollen Informationen noch etwas an Herrn Barmettler gespendet.

  12. Ich bin auch fassungslos. Ich bin mir sicher, dass es aus der Community heraus viele geben würde, die den Betreibern helfen könnten, die Seite am Leben zu erhalten. Finanziell würde auch was rum kommen, wenn man aufgerufen hätte.

    Ich bin überzeugt davon, dass wenn man nochmal offen zusammenkommen würde, es eine oder mehrere Lösungen geben würde wieder online zu kommen.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die tollen Jahre und den unheimlichen Mehrwert eurer Seite und vor allem der Newsletter für uns Hobby Astronomen!!!!

  13. Ein riesengroßer Verlust für uns alle
    Das war jeden Morgen die erste Seite die ich gelesen habe
    warum ,um alles in der Welt,habt ihr nicht mitgeteilt ,daß es Finanzierungsprobleme gab
    selbstverständlich hätten sehr viel diese einmalige Seite mit finanziert
    Bitte macht Euch Gedanken ,ob nicht DOCH eine Möglichkeit besteht ,Eure fantastische Seite
    wieder online zu stellen
    ich mache gern mit
    Gruß und Danke
    Rainer

  14. Ich habe mit viel Neugier und Freude über einige Jahre den tatsächlichen und den virtuelle Sternenhimmel von CalSky beobachtet und Stern- und Planetenpositionen verfolgt. Die Schließung der website ist extrem bedauerlich. Wer kennt eine vergleichbare interaktive website?
    Hobby-Astrofan Hartmut

  15. You know it is too simple to say that we close…

    They could and should come out earlier and say „hey, we need funding“. I hope there is more then enough organisational and personal money that could and can be donated to operate such a good service.

    Paying for web service cannot be a problem – even I can give web service and storage free for a few decades.

    It is fine if the site still runs 1998 software, like old PHP – I am running older codes with ease on new Linuxes.

    Anyways, does anybody know how to help them to get back this service online?

  16. Ja, das ist sehr traurig. Mich würde interessieren, wie viele Aufrufe calsky durchschnittlich hatte.
    Wichtig ist, die wirkliche Ursache für das Abschalten noch einmal zu nennen.
    Die DSGVO ist das Problem, an dem die kleineren URL-Betreiber scheitern !!!
    Das erforderliche Geld käme eventuell mit Werbung noch rein, aber der Verwaltungskram, den die DSGVO verursacht, kann jeden kaputt machen. Nur die ganz Großen können das verarbeiten.
    Wenn dann noch Rechtsanwälte ein paar Euro nebenbei verdienen wollen, indem sie die kleinen Betreiber abmahnen, wird es das „freie“ Internet bald nicht mehr geben. Und das ist eine noch viel größere Katastrophe!
    Auch ich war begeistert von calsky, und es tut mir sehr leid für alle, die das Projekt mit so viel Leidenschaft unterstützt haben. Aber stellt Euch mal ein Internet vor, dass nur noch von Apple, Google, Amazon und Facebook betrieben wird (teils offen, teils verdeckt, weil wirtschaftlich dominiert). Das wäre der erste Schritt zur Welt-Diktatur (klingt dramatisch, ist aber begründet). Und der Steigbügelhalter für diese Diktatur ist die deutsche Bundesregierung mit dieser unsinnigen DSGVO. Die Idee war ja richtig und gut, aber wenn man diese Folgen sieht, ist es allerhöchste Zeit für eine Korrektur der Verordnung!

  17. Wir brauchen Euch. Bitte kommt zurück. Ich bin bereit, 2’020 CHF als Starthilfe zur Verfügung zu stellen, für eine Rückkehr in diesem Jahr. Mailadresse via Sonnen-Sturm.info zugänglich.

  18. Sehr. sehr bedauerlich. Zuerst hab ich im Spamordner nachgeschaut, man weiß ja nie.

    Man hätte die Community mit einem Spendenaufruf wohl anbetteln oder einen Sponsor. oder meinetwegen Firmen für fachspezifische Werbung finden können. Oder gilt nur mehr die Effizienz und Rentabilität?

    Sollte der wahre Grund, wie in den Kommentaren beschrieben, die Datenschutzverordnung sein, so könnte ich mir höchstens bei den Fotos, auf denen Häuser zu sehen sind, denken, daß das irgendein Paranoiker anzeigen könnte. Aber Calsky? Jupiter will nicht, daß die Stellung seiner Monde öffentlich bekannt ist :-)?

    Nochmals jammern nützt nichts, schade ists trotzdem. Dazu das Gefühl: Einer Esotheriknewsseite wäre das nicht passiert.

  19. Ich bin auch sehr traurig. Mit der Seite “ Heute am Himmel “ ist mir der Nachthimmel so vertraut geworden wie niemals vorher. Und dann diese herrlichen Fotos von überall her ! Ich habe das Gefühl, Freunde zu verlieren, denn ich fand es echt schön, mit euch, die den Sternenhimmel lieben, verbunden zu sein !!!
    Liebe Grüße, Barbara

  20. Seit gut 20 Jahren ist die tägliche Email von astonomie.info ein fester Bestandteil des Tages gewesen, nie wurde der Himmel mit seinen Phänomenen besser und aktueller erklärt, Astronomie war so lebensnah und spannend geworden. Danke an diejenigen, die das über all die Zeit möglich gemacht haben, es war eine Bereicherung des Lebens – DANKE! Es fehlt heute etwas, ohne Euch geht es nicht, irgend jeman muss mir doch morgen sagen und erklären, was ich am Himmel alles sehen kann! Es wäre schön, wenn astonomie.info zurück kommen würde.

  21. Mir fehlt es auch. Dachte zuerst an Verbindugsprobleme, aber es soll dauerhaft so bleiben!? Unvorstellbar 🙁 Wie soll ich das jemals meiner 2 Jahre alte Tochter erklären: Es gab einmal die beste, unbeschreiblich gute Astro-Info-Seite der Welt, die hat ungefähr so ausgesehen und immer präzise beschrieben was sich tut…

  22. Haben die Betreiber noch nie etwas von Patreon oder Crowdfunding gehört? Schon etwas schräg so mir nichts dir nichts aufzuhören, da war vielleicht auch eher einfach der Wille nicht mehr da, weiterzumachen. Sehr schade. Hatte die Seite erst in diesem Frühjahr entdeckt und den Sommer über für ganz tolle Beobachtungen mit dem Feldstecher genutzt und mir sogar überlegt, ein Teleskop zuzulegen…

  23. Hoppla, offline…
    Ich als sporadischer Nutzer finde es ebenfalls sehr schade, dass die Seite geschlossen wurde.
    Sofern sich die Betreiber (oder jemand anderes) dazu entschliessen würde, erneut an den Start zu gehen; würde ich gern meinen Beitrag dazu leisten; Stichwort: Crowdfunding
    Vielen Dank für die bisher geleistete Arbeit!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"