Home / News / Weltraumwetter / Koronales Loch beeinflusst unser Weltraumwetter

Koronales Loch beeinflusst unser Weltraumwetter

Teleskop bei Astroshop

Koronales Loch beeinflusst unser Weltraumwetter in den nächsten Tagen

Derzeit sehen wir auf den aktuellen Bildern der Sonne ein großes koronales Loch, welches sich vom Nordpol bis zum Äquator ausbreitet.

Wir nähern uns dem Sonnenfleckenminimum, sodass Sonnenflecken und Sonneneruptionen zu einem eher seltenen Anblick geworden sind. Selbst die koronalen Löcher sind in höhere Regionen gewandert.

Der Sonnenwind aus dem koronalen Loch wird voraussichtlich in 3 Tagen auf das Erdmagnetfeld treffen und für ein unruhiges Weltraumwetter sorgen. Ein Geomagnetischer Sturm wird durch den verstärkten Sonnenwind nicht erwartet, es wird voraussichtlich bei einem unruhigen Erdmagnetfeld bleiben.

Über Dominik

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Ein Kommentar

  1. Guten Tag,
    bitte kann mir jemand mitteilen, ob das außergewöhnliche heiße und trockene Wetter im Sommer dieses
    Jahres und die generelle Klimaerwärmung auf unserer Erde in den letzten Jahren im Zusammenhang mit verstärkten Sonneneruptionen zu sehen ist?
    Angeblich hat das Forschungszentrum CERN bei Genf (CH) einen solchen Zusammenhang festgestellt und
    zwar in einem Ausmaß, der unsere Diskussionen über den CO2-Ausstoß bei Kraftfahrzeugen als Mitursache für die Erderwärmung geradezu lächerlich erscheinen lässt. Das heißt natürlich nicht, daß dieses letztgenannte
    Problem vernachlässigt werden sollte. Ich hoffe jedoch, daß der diesbezügliche Durchbruch mittels der
    Wasserstoff-Technik erfolgen wird.
    Besten Dank im Voraus für Ihre Stellungnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.