Weltraumwetter

Aktuelle News und Informationen über das Weltraumwetter und die Sonnenaktivität

– Ob Riesen Explosion auf der Sonne, Protuberanzen, Gasausbrüche an der Sonnenoberfläche, der fortschreitende Sonnenzyklus oder Polarlicht Sichtungen in Deutschland – hier finden Sie alles wichtige zum Thema Sonnenaktivität und der Weltraumwetter.

  • Bild von Weltraumwetter: Die Gefahr von Sonnenstürmen für unsere Erde

    Weltraumwetter: Die Gefahr von Sonnenstürmen für unsere Erde

    Das Weltraumwetter und seine Auswirkungen Bislang schien „Wetter“ – der Zustand der Luft an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit – eine höchst irdische Angelegenheit zu sein. Doch die vom Cluster-Quartett und anderen Satelliten gewonnenen Forschungsergebnisse belegen zweifelsfrei, dass die Strahlung aus dem All das Klima auf der Erde beeinflusst. Und zwar sogar stärker, als viele Experten bisher dachten.…

    Mehr lesen »
  • Bild von Die Sonne kommt langsam in Fahrt

    Die Sonne kommt langsam in Fahrt

    In den vergangenen anderthalb Jahren war auf der Sonne nicht viel los: Kaum ein Fleck bedeckte ihre Oberfläche, kaum eine Eruption schleuderte Strahlung und Teilchen ins All. Wie Beobachtungsdaten jetzt zeigen, nimmt unser Stern seit etwa neun Monaten wieder langsam Fahrt auf. Das etwa alle elf Jahre wiederkehrende Aktivitätsminimum dürfte er bereits im Dezember 2019 durchschritten haben. Dies bestätigt Vorhersagen…

    Mehr lesen »
  • Bild von Warten auf die Rückkehr der Sonnenflecken

    Warten auf die Rückkehr der Sonnenflecken

    Mehr als 400 Jahre verfolgen Astronomen Sonnenflecken auf der Sonne. Sichtbare Sonnenflecken sind ein Indikator für die Sonnenaktivität und die auffälligsten Zeichen des rund elfjährigen Sonnenzyklus. Das letzte solare Maximum liegt nun schon gut sechs Jahre zurück. Und seit 2018 war die Sonne deutlich mehr als die halbe Zeit ganz ohne Flecken. Um genau zu sein, waren von 365 Tagen,…

    Mehr lesen »
  • Bild von „Mini“-Sonneneruption könnte für einen Sonnensturm sorgen

    „Mini“-Sonneneruption könnte für einen Sonnensturm sorgen

    Eine Sonneneruption am 16. August sorgte überraschend für einen Koronalen Massenauswurf, welcher stand jetzt, zumindest teilweise die Erde treffen wird. Überraschend, weil sich die Sonneneruption nicht wie üblich in der Nähe eines Sonnenflecks bildete, sondern durch ein zusammenbrechendes Filament, welches eine magnetische Rekonnexion verursachte und in folge dessen Plasma von der Sonne geschleuderte wurde. Nach aktuellem Kenntnisstand erreicht uns der…

    Mehr lesen »
  • Bild von Können Polarlichter gefährlich werden?

    Können Polarlichter gefährlich werden?

    Können Nordlichter oder auch allgemein bekannt als Polarlichter, für Menschen gefährlich sein? Diese Frage hat uns die Tage über unsere Facebook-Seite erreicht. Da nun schon einige diese Frage gestellt haben, möchten wir diese auch gerne beantworten. Tatsächlich ist die Frage nicht unberechtigt, da in den Medien immer wieder Warnungen vor Sonnenstürmen und starken Polarlichtaktivitäten die Rede ist. Selbst auf Wissens-Portalen…

    Mehr lesen »
  • Bild von Super Sonnensturm – Ein Rückblick auf das Carrington-Event von 1859

    Super Sonnensturm – Ein Rückblick auf das Carrington-Event von 1859

    Im Jahre 1859 beobachtete der britische Astronom Richard Christopher Carrington ein bis dato noch unbekanntes Sonnenphänomen, das vom stärksten geomagnetischen Sturm der letzten 500 Jahre begleitet wurde – das Carrington-Event. Als Carrington am 1. September 1859 gegen 11:18 Uhr eine Projektion der Sonne anfertigte, um Sonnenflecken zu verzeichnen, beobachtete er das Auftauchen von zwei extrem hellen Punkte. Sofort realisierte Carrington, dass…

    Mehr lesen »
  • Bild von Koronales Loch spuckt Sonnenwind zur Erde

    Koronales Loch spuckt Sonnenwind zur Erde

    Wenngleich sich die Sonne derzeit völlig fleckenfrei zeigt, kann sich trotzdem in den nächsten Tagen eine Magnetfeldstörung ergeben. Ursächlich hierfür ist ein sog. koronales Loch. Darunter versteht man eine Region der Sonnenatmosphäre, in der das Magnetfeld quasi offen ist: Normalerweise sorgen die magnetischen Feldlinien der Sonne dafür, dass das Sonnenplasma zurückgehalten wird und nicht in den Weltraum geschleudert wird. Im Bereich…

    Mehr lesen »
  • Bild von Warum stranden Wale: Die Ursache kommt aus dem All

    Warum stranden Wale: Die Ursache kommt aus dem All

    Eine Walstrandung, also das unbeabsichtigte Auflaufen eines Wals auf einen Strand kann viele Gründe haben. Schon lange waren Störungen des Magnetsinns durch natürliche Anomalien im Magnetfeld der Erde im verdacht. Erstmals konnten Wissenschaftler nun nachweisen, dass die Wale nicht einfach nur falsche Informationen durch das veränderte Magnetfeld bekommen, sondern ihre Sinne oftmals sogar ganz ausfallen. Forscher der Duke Universität aus North…

    Mehr lesen »
  • Bild von Mega Sonnensturm: Schäden in Milliardenhöhe erwartet

    Mega Sonnensturm: Schäden in Milliardenhöhe erwartet

    Mega Sonnensturm könnte vierzig Milliarden Dollar pro Tag kosten   Auf der Sonne gibt es immer wieder gewaltige Ausbrüche bei denen sehr viel Materie und gefährliche Strahlung mit einer hohen Geschwindigkeit ins Weltall geschleudert wird. Ist die Erde zufällig in der Flugbahn eines solchen Sonnensturms, könnte dies enorme Schäden verursachen. Erstmals hat ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Amerikanischen Geophysikalischen Union versucht…

    Mehr lesen »
  • Bild von Sonnenaktivität: Neue Sonnenflecken im Sonnenflecken-Minimum!

    Sonnenaktivität: Neue Sonnenflecken im Sonnenflecken-Minimum!

    Wir sehen momentan eine schöne kleine Sonnenfleckregion auf der erdzugewandten Sonnenseite. Die Sonnenfleckenregion AR2757, die zum aktuellen Sonnenzyklus 24 gehört, weißt eine magnetische β – Bèta Klassifizierung auf. Dies bedeutet, dass die Sonnenfleckgruppe mehrere Sonnenflecken mit positiven als auch negativen (oder bipolarern) Polaritäten aufweist. Das Bild unten zeigt die Sonnenfleckengruppe in weißem Licht (Oberbild) und in einem Magnetogramm (unteres Bild).…

    Mehr lesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"