Weltraumwetter

Aktuelle News und Informationen über das Weltraumwetter und die Sonnenaktivität

– Ob Riesen Explosion auf der Sonne, Protuberanzen, Gasausbrüche an der Sonnenoberfläche, der fortschreitende Sonnenzyklus oder Polarlicht Sichtungen in Deutschland – hier finden Sie alles wichtige zum Thema Sonnenaktivität und der Weltraumwetter.

  • Photo of Leichter Sonnensturm nach Filament Eruption erwartet

    Leichter Sonnensturm nach Filament Eruption erwartet

    Leichter Sonnensturm nach Filament Eruption erwartet Auf der aktuell sichtbaren Sonnenscheibe sind 4 Sonnenfleckengruppen zu erkennen. Unter ihnen auch die derzeit aktivste Gruppe „2335“, welche in den letzten 24 Stunden mehrere C-Klasse Sonneneruptionen produzierte. Die bisher stärkste davon war eine C 8.0 Eruption am 04.05.15 gegen 02:52 Uhr. Der Sonnenfleck hat nun eine Magnetische Beta-Gamma Klassifizierung, wodurch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für…

    Mehr lesen »
  • Photo of Veränderung der Ionosphäre nach Nepal Erdbeben

    Veränderung der Ionosphäre nach Nepal Erdbeben

    GPS-Daten belegen: Nepal Erdbeben sorgt für Störungen in der Ionosphäre Mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala sorgte das Nepal Erbeben am 25. April 2015 für große Zerstörung. Doch das Beben könnte helfen zukünftige Frühwarnsysteme zu entwickeln. Die Ionosphäre ist ein Teil der oberen Erdatmosphäre, in der sich durch harte, kurzwellige solare Strahlung verstärkt Ionen, also geladene Teilchen und freie Elektronen anreichern können.Die…

    Mehr lesen »
  • Photo of Aktuelle Sonnenaktivität – Filament & Sonneneruption am Rand

    Aktuelle Sonnenaktivität – Filament & Sonneneruption am Rand

    Großes Filament & Sonneneruption am Rand Nachdem der Sonnenfleck AR2322 Anfang der Woche noch für einige M-Klasse Flares sorgte, hat sich dieser nun vollständig über den westlichen Horizont gedreht, sodass die Sonnenaktivität sich wieder auf einem geringen Level befindet. Am Samstag machte der Sonnenfleck allerdings noch einmal mit einer Eruption am Rand auf sich aufmerksam, dabei kam es zu einem spektakulären Koronalen Massenauswurf. Zwar…

    Mehr lesen »
  • Photo of M-Klasse Sonneneruption – M1.1

    M-Klasse Sonneneruption – M1.1

    Große Sonnenfleckgruppe am Sonnenrand Aktuell dreht sich eine riesige Sonnenfleckgruppe über den östlichen Rand der Sonne. Sie könnte sogar eine der größten und kraftvollsten Gruppen in diesem Zyklus sein bzw. werden. Sicher ist, dass sie die Sonnenaktivität in den nächsten 14 Tagen steigern wird.   Bereits heute erzeugte die Fleckengruppe, welche von der NOAA mit der Nummer 2321 versehen wurde, eine mittlere Sonneneruption…

    Mehr lesen »
  • Photo of Riesige Plasmawolken: Protuberanzen am Sonnenrand

    Riesige Plasmawolken: Protuberanzen am Sonnenrand

    Wolken aus heißem Sonnenplasma Derzeit kann man auf den AIA304 Aufnahmen der Raumsonde zur Sonnenerforschung; Solar Dynamics Observatory, gewaltige Plasmawolken beobachten. Diese Protuberanzen werden durch heftige Materieströme und Magnetfelder innerhalb der Sonnenatmosphäre verursacht. Amateurastronomen können diese Strukturen im H-alpha Licht mit einem speziellen Sonnenteleskop beobachten. Die Protuberanz ist mehr als 6x höher und 30-fach größer als die Erde. Mit anderen Worten, es könnte unseren…

    Mehr lesen »
  • Photo of Schwerer Magnetsturm aktiv – Helle Polarlichter in Deutschland möglich

    Schwerer Magnetsturm aktiv – Helle Polarlichter in Deutschland möglich

    Aktuell ist ein schwerer geomagnetischen Sturm der Kategorie G4 aktiv. Auslöser ist die Ankunft des koronalen Massenauswurfs (KMA), welcher bei der C9 Sonneneruption in Richtung Erde geschleudert wurde. Dies wird wahrscheinlich einer der stärksten geomagnetischen Stürme in diesem Sonnenzyklus werden. Sollten die aktuellen Werte bis Mitternacht anhalten, so sind theoretisch visuelle Polarlichter bis Mitteldeutschland möglich. Für Nord-Deutschland wird es auf jeden Fall visuell reichen!…

    Mehr lesen »
  • Photo of Unruhiges Weltraumwetter in den nächsten Tagen erwartet

    Unruhiges Weltraumwetter in den nächsten Tagen erwartet

     Stürmisches Weltraumwetter aufgrund zahlreicher Sonneneruptionen In den letzten Tage ereigneten sich zahlreiche Sonneneruption aus dem aktiven Sonnenfleck 2297. In der oberen Grafik erkennt man jedoch, dass seit dem 13.März die Aktivität leicht zurückgegangen ist und es nur noch vereinzelt zu kleineren Eruptionen gekommen ist, dies ist auf den Zerfall des Sonnenflecks zurückzuführen. Einige kleinere Plasmawolken bzw. koronale Massenauswürfe sind unterwegs in…

    Mehr lesen »
  • Photo of Starker Flare M9.2 am Sonnenrand beobachtet

    Starker Flare M9.2 am Sonnenrand beobachtet

    Ein neuer Sonnenfleck dreht sich derzeit im Südosten der Sonne in Richtung Erde und sorgt für eine sehr hohe Sonnenaktivität. Die Region, welche heute als 2297 aufgenommen wurde von der NOAA, erzeugte am Samstagabend gegen 23:22 Uhr eine Sonneneruption ( Flare ) der oberen M-Klasse mit einem Spitzenwert von M9.2. Die Eruption schleuderte einen koronalen Massenauswurf in das Sonnensystem. Das meiste…

    Mehr lesen »
  • Photo of Sonnenfleckenrelativzahlen auf einem 4-Monats-Tief

    Sonnenfleckenrelativzahlen auf einem 4-Monats-Tief

    Die letzten Wochen musste ich mich auf meine Arbeit konzentrieren, deshalb und weil die Sonnenaktivität gerade sehr gering ist, gab es auf dieser Seite keine aktuellen Beiträge. Auf Facebook haben wir jedoch versucht, so gut es ging, euch weiter mit News zu versorgen. Überwiegend wurden Filamenteruptionen beobachtet, welche jedoch keine oder nur geringe Auswirkungen auf unser Weltraumwetter hatten. Auch die letzten Tage waren…

    Mehr lesen »
  • Photo of Riesiges Filament auf der Sonne

    Riesiges Filament auf der Sonne

    Sehr langes und stabiles Filament auf der südlichen Hemisphäre der Sonne Das Filament, welches auf den Bildern zu sehen ist, ist über 800.000 km lang. Es gab ein paar Plasmaprotuberanzen – ausgelöst durch Eruptionen der Region AR2280 (β-γ Klasse), aber ansonsten hat es sich bisher stabil gehalten. Wenn sich das Filament in Richtung Erde lösen sollte, dann ist mit Polarlichtern in…

    Mehr lesen »
Back to top button
Close
Close