NewsWeltraumwetter

Geomagnetische Sturmwarnung vom 16.06.2021 bis 17.06.2021

Sonnenwind sorgt für unruhiges Weltraumwetter

Geschätzte Lesedauer: < 1 minute

Aktuell trifft ein schneller Sonnenwindstrom aus einem koronalen Loch an der südöstlichen Position der Sonne das Erdmagnetfeld und sorgt für etwas Unruhe. Möglicherweise wird innerhalb der nächsten 12-24 Stunden die Warnschwelle zum G1-Sturm erreicht oder kurzfristig überschritten. Dies hat keine ernsthaften Auswirkungen, kann jedoch zu schönen Polarlicht Sichtungen in den Polarregionen führen. Größere Auswirkungen werden jedoch nicht erwartet.

Aktuelle Daten und vielen die bekannten Polarlicht-Webcams, findet Ihr wie immer auf unseren Seiten 

Weltraumwettervorhersage

Polarlichtvorhersage

Magnetosphären-Simulation
Dies Magnetosphären-Simulationen zeigen 2D-Schnittebenen der Erdmagnetosphäre des Geospace-Modells für drei verschiedene Plasmaparameter (Druck, Geschwindigkeit und Dichte). Diese 2D-Schnittebenen der Magnetosphäre sind nützlich, um einen großen globalen Aktivitätskontext in der erdnahen Umgebung bereitzustellen.
Geomagnetische Sturmwarnung vom 16.06.2021 bis 17.06.2021 1
Schneller Sonnenwind erreicht die Erde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"