Home / Astronomie / Sonnenaktivität / Mini Sonnensturm im Anflug auf die Erde

Mini Sonnensturm im Anflug auf die Erde

Mini Sonnensturm am 24. Juli erwartet

Ein großes koronales Loch auf der südlichen Hemisphäre überquert gerade die Sonnenmitte. Die ersten Sonnenwindströme haben die Erde bereits heute erreicht. Ruhige bis unruhige geomagnetische Bedingungen wurden bereits heute aufgezeichnet.

Wissenschaftler des NOAA / NWS Space Weather Prediction Center (NOAA-Weltraumwetterprognosezentrum) haben für den 24. Juli einen Magnetsturm der Kategorie G1 vorhergesagt. Ob es für Polarlicht in Norddeutschland reichen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Der Magnetsturm der Klasse G1 soll unseren Planeten demnach ab dem späten Abend des 23 Juli erfassen. Solche Magnetstürme können sich in einem geringen Maße auf die Steuerungssysteme von Satellitensystemen und Stromverbundnetzen in hohen Breiten auswirken, sowie Polarlichter in hohen Breiten auslösen. Diese Phänomene entstehen durch das Zusammenwirken der Magnetosphäre mit dem Sonnenwind – den vorbeiströmenden geladenen Teilchen, die die Sonne ständig in alle Richtungen sendet.

 

Teleskop bei Astroshop

Über Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Ein Kommentar

  1. Am 23. Juli 2012 soll der bisher stärkste gemessene Sonnensturm an der Erde vorbei gerast sein. Jetzt wieder der 23.Juli? Ist da der Reiner am Werk?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.