NewsWeltraumwetter

Kleiner Sonnenfleck überrascht mit einer Sonneneruption

Überraschender C 4.0 Flare aus kleinem Sonnenfleck 2792

Geschätzte Lesedauer: 2 minuten

 

Sonne am 14.12.2020
Winzige Fleckenregion überrascht mit einer Sonneneruption

Die Sonne schleudert erneut Partikel in das Sonnensystem in Form einer C-Klasse Sonneneruption. Quelle der Eruption ist die Sonnenfleckenregion 2792. Die Eruption erreichte um 15.37 Uhr MEZ Ihren Höhepunkt mit dem Wert C 4.0. Das überraschende ist, dass diese Fleckenregion eigentlich kein Kandidat für einen solchen Solaren Flare ist.

Die Eruption hat sehr wahrscheinlich auch einen koronalen Massenauswurf ausgelöst, welcher die Erde wohl nicht treffen wird – so der aktuelle Stand um 17:15 Uhr. Dennoch sehr interessant, dass ein eine solche Sonneneruption aus einer so winzigen Sonnenfleckenregion zu sehen war.

Bereits am 07. Dezember sorgte eine Eruption für Polarlichthoffnung in Deutschland, doch die Auswirkungen waren deutlich geringer als von den Experten vorhergesagt.

Kleiner Sonnenfleck überrascht mit einer Sonneneruption 2
C 4.0 Flare aus dem Sonnenfleck 2792

Folgt uns jetzt auch auf unserem Youtube-Kanal!

Wusstet Ihr, dass wir auch bei YouTube über Sonnenaktivität und Polarlichter informieren? Wir würden uns über ein Abo von Euch sehr freuen!

zum Kanal: //www.youtube.com/c/SonnenSturmInfo

 

UPDATE vom 15.12.2020: Sonnensturm verfehlt die Erde

Der koronale Massenauswurf nach der C4.0 Sonneneruption vom 14. Dezember, wird die Erde sehr wahrscheinlich nicht treffen.
Die Sonneneruption verursachte einen kleinen Kurzwellen-Radioausfall über Südamerika und schleuderte einen KMA in den Weltraum, wie auf dem Video zu sehen.
Kleiner Sonnenfleck überrascht mit einer Sonneneruption 3

Dominik Zgrzendek

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 32 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie, sowie die Beobachtung der Sonne, ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit dieser Seite möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"