Home / News / Weltraumwetter / Weitere Sonneneruptionen – geringe Auswirkungen erwartet

Weitere Sonneneruptionen – geringe Auswirkungen erwartet

Geschätzte Lesedauer: 2 minuten

M-Klasse Sonneneruption ( Solarer Flare )

Bild: Sonnenflecken
Bild: Sonnenflecken

Heute Nacht (04:16 Uhr MESZ) ereignete sich eine Sonneneruption der M-Klasse mit einer Stärke von M1.5. Die Quelle der Eruption ist die Region 2157 (Magnetische Beta-Gamma Klasse) die sich langsam, über den süd-westlichen Horizont, auf die Rückseite der Sonne bewegt.

Es ist Momentan noch nicht klar, ob es einen KMA (koronalen Massenauswurf) gab. Allerdings befindet sich die Region auch nicht mehr in einer direkten geoeffektiven Position, sodass ein KMA die Erde, wenn überhaupt, auch nur streifen würde.

Filament Eruptionen

Zwei Ereignisse die noch nicht erwähnt wurden fanden am 12. September statt. Eines davon ist ein Filament, das sich auf der Erd-zugewandten Seite der Sonne lößte. Diese Eruption fand zeitgleich mit einer großen Eruption auf der Rückseite der Sonne statt, welche die Analyse des KMA’s der Filament-Eruption schwierig gemacht hat.

Bild: Teilchenwolke ( Koronaler Massenauswurf )
Bild: Teilchenwolke ( Koronaler Massenauswurf )

Der KMA, der oben auf dem Bild erkennbar ist, scheint eine Kombination aus der Filament-Eruption und der großen, rückseitigen Eruption zu sein. Der größte Teil des zu sehenden KMA’s ist aber auf die Eruption auf der Rückseite der Sonne zurückzuführen. Dennoch kann es nicht ausgeschlossen werden, dass ein Teil, des bei der Filament-Eruption gelösten Materials, sich auf den Weg zur Erde gemacht hat.

Die NOAA spricht von einer, sich gering auf das Erdmagnetfeld auswirkenden, Kombination von dem KMA der Filament-Eruption und der Strömung eines Koronalen Lochs. Diese Kombination soll, wie auf dem unteren Bild zu erkennen ist, laut Vorhersage am späten Abend des 16. Septembers 2014 auf die Erde treffen.

Mit einem geomagnetischen Sturm wird nicht gerechnet, dennoch kann es in höheren Breitenlagen zum Auftreten von Polarlichtern kommen.

Das aktuelle Vorhersage-Modell der NOAA findet ihr hier:
https://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Bild: ENLIL Vorhersage-Modell der NOAA
Bild: ENLIL Vorhersage-Modell der NOAA

 

Euer Sonnen-Sturm.info Team

Blog – http://sonnen-sturm.info/
Google+ – https://gplus.to/sonnensturm
Twitter – https://twitter.com/Sonnen_Sturm
Youtube – https://www.youtube.com/user/SonnenSturmInfo

Über Dominik

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sonnen-Sturm.info