Home / News / Weltraumwetter / Sonnenfleckenzahl nimmt wieder zu

Sonnenfleckenzahl nimmt wieder zu

Geschätzte Lesedauer: 2 minuten

Sonnenfleckenzahl nimmt wieder zu

Sonnenfleckenzahl am 16 Juni 2013
Sonnenfleckenzahl am 16 Juni 2013

Anfang der Woche ging die Sonnenfleckenzahl stark zurück und es verblieb nur noch die Region 1768. Nun beginnen sich langsam einige neue Fleckenregionen über den östlichen Horizont in Richtung Erde zu drehen. Neu dazugekommen sind in den letzten 2 Tagen die Regionen 1769, 1770, 1771,1772, 1773, 1774 sowie 1775

Alle Fleckenregionen sind magnetisch einfach aufgebaut. Große Ereignisse sind hier aktuell nicht zu erwarten. Einige aktive Bereiche sind noch vorhanden, die Flecken bilden könnten. Die 10cm-Strahlung kann noch etwas ansteigen, zumal die Bedeckungsfläche sich vergrößert hat.

Eine kurze Analyse der neuen Regionen

Region 1768  war ruhig und stabil.

C-Klasse Sonneneruptionen aus dieser Region sind möglich ( ~40% )

Region 1769 war ruhig und stabil.

Region 1770  war ruhig und stabil.

Region 1771 zerfiel in den letzten Stunden.

Region 1772 hat an Flecken zugelegt, war aber bisher ruhig.

C-Klasse Sonneneruptionen aus dieser Region sind möglich ( ~30% )

Region 1773 hat sich am 14. Juni ins Sichtfeld gedreht und bekam seine NOAA Zahl am nächsten Tag.

Region 1774 hat sich ebenfalls ab 14. Juni ins Sichtfeld gedreht und entwickelte sich im Laufe des 15. Juni langsam weiter.

C-Klasse Sonneneruptionen sind um diese Region möglich.

Region 1775  drehte sich am Juni 14 teilweise ins Sichtfeld und ist nun fast komplett zu sehen.

C-Klasse Sonneneruptionen sind um diese Region möglich.

Die Häufigkeit der Sonnenflecken wird seit langem durch die so genannte Relativzahl (auch Wolf’sche Relativzahl genannt, definiert von Rudolf Wolf) erfasst. Man zählt die Einzelflecken (Zahl f) und addiert dazu das Zehnfache der Gruppenanzahl (g), wobei auch Einzelflecken (Typ A und I) als „Gruppe“ gelten. Diese einfache Maßzahl der Sonnenaktivität.

Derzeit liegt die Sonnenfleckenrelativzahl bei 125

Diese Sonnenfleckenzeichnung des Space Weather Prediction Centers der NOAA zeigt die aktuellen Sonnenflecken sowie die Lage der Koronalen Löcher.

Solar synoptic Map by https://www.swpc.noaa.gov/synoptic_maps/

Über Dominik

Mein Name ist Dominik Zgrzendek, ich bin 29 Jahre alt und Gründer des Weblogs "Sonnen-Sturm.info". Die Astronomie sowie die Beobachtung der Sonne ist ein langjähriges Hobby von mir. Mit diesem Weblog möchte ich euch an meinem Hobby teilhaben lassen und hoffe so, einige für die Astronomie begeistern zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sonnen-Sturm.info