Weltraumwetter

X-Klasse Flare in Richtung Erde!

Geschätzte Lesedauer: 2 minuten

X-Klasse Flare : X1.2 – Sonnensturm in Richtung Erde unterwegs

X-KLASSE FLARE: ! X1.2 ! REGION: 1944 DATUM: 07.01.2014 ZEIT: 19:32h MEZ
X-KLASSE FLARE: ! X1.2 !
REGION: 1944
DATUM: 07.01.2014
ZEIT: 19:32h MEZ

Gleich 2 große Sonneneruptionen ereigneten sich heute aus der Sonnenfleckengruppe 1944 Ein M7.2 um 11:13 MEZ, der nur eine kleinen Sonnensturm (KMA) verursacht hat, sowie eine Sonneneruption der höchsten Kategorie X !

Der Höchststand mit „X1.2“ wurde um 19:32 Uhr MEZ erreicht. Die Sonneneruption begann in der Nähe der Fleckengruppe 1943 und verbreitete sich schnell über die 1944er Gruppe.

Auf den STEREO-A Aufnahmen konnten wir einen sehr schnellen Sonnensturm (koronalen Massenauswurf, kurz KMA / CME) erkennen, der die Erde voraussichtlich am 09. Januar erreichen wird und zu einem mäßig bis starken geomagnetischen Sturm führen kann. Polarlichter sind dann auch für unsere Breiten nicht ausgeschlossen.

Koronaler Massenauswurf ( Sonnensturm ) auf den Satellitenbilder sichtbar.
Koronaler Massenauswurf ( Sonnensturm ) auf den Satellitenbilder sichtbar.

Sobald uns nähere Informationen dazu vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Polarlicht-vorhersage.de veröffentlichte diesen Text auf Ihrer Webseite:

Polarlicht-Warnung vom 09.01. – 11.01.2014

Am 07.01.2014 ereignete sich ein Flare der Klasse X1.2 mit erdgerichtetem CME. Das SWPC gibt die Geschwindigkeit des CMEs mit 1064 km/s an.
Polarlichter sind in der Nacht vom 09.01. zum 10.01.2014 und in der Folgenacht möglich. Weitere Informationen gibt es im AKM e.V. Forum.

 

Das vorläufige Modell des NOAA / NWS Space Weather Prediction Center zeigt einen Volltreffer. Das Modell berechnet eine Sonnenwindgeschwindigkeit um die 900 km / s , möglicherweise auch mehr. In diesem Fall, dürfte es für Polarlichter bis Mitteldeutschland reichen.

jan7_2014_stream

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close